Mit kollegialen Grüßen …

Sprachdummheiten in der Medizin

  • Reiner W. Heckl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Reiner W. Heckl
    Pages 1-3
  3. Reiner W. Heckl
    Pages 4-4
  4. Reiner W. Heckl
    Pages 5-7
  5. Reiner W. Heckl
    Pages 8-8
  6. Reiner W. Heckl
    Pages 9-10
  7. Reiner W. Heckl
    Pages 11-14
  8. Reiner W. Heckl
    Pages 17-18
  9. Reiner W. Heckl
    Pages 19-22
  10. Reiner W. Heckl
    Pages 23-23
  11. Reiner W. Heckl
    Pages 24-28
  12. Back Matter
    Pages 33-119

About this book

Introduction

Warum ist die "Medizinersprache" stilistisch oft so schlecht? Der Autor spürt die Gründe dafür auf, stellt die häufigsten Stilfehler, Sprachdummheiten und Manierismen zusammen, um sie dann humorvoll-ironisch - und nicht ohne beißenden Spott - in vielen kleinen Glossen kunstfertig aufzuspießen.

Eine feuilletonistische Sprachlehre mit Anregungen zum scharfen klinischen Denken, angereichert mit einer guten Portion Medizinkritik und verbunden "mit kollegialen Grüßen ..." Ein Genuss für jeden Arzt, der sich bemüht, bewusst und aufmerksam zu formulieren.

Keywords

Arztbrief Medizinersprache Sprachstil Stilfehler

Authors and affiliations

  • Reiner W. Heckl
    • 1
  1. 1.Neurologischen KlinikSRH Klinikum Karlsbad-LangensteinbachKarlsbad

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-24159-8
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 2012
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-24158-1
  • Online ISBN 978-3-642-24159-8
  • About this book