Die ärztliche Begutachtung

Rechtsfragen, Funktionsprüfungen, Beurteilungen

  • Jürgen Fritze
  • Friedrich Mehrhoff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIX
  2. Eugen Fritze, Jürgen Fritze
    Pages 1-11
  3. Friedrich Mehrhoff, Axel Meeßen, Wolfgang Cibis, Sylvia Dünn, Ulrike Diedrich, Wolfgang Rombach et al.
    Pages 13-98
  4. Norbert Nedopil, Anne Maria Minne, Jürgen Fritze, Nurettin Fenercioglu, Annette Güntert, Klaus-Michael Müller
    Pages 99-121
  5. Eugen Fritze, Axel Stachon, Martin Tegenthoff, Annette Hager, Jürgen Lautermann, Holger Sudhoff et al.
    Pages 123-216
  6. Gerhard Triebig
    Pages 217-233
  7. Martin Tegenthoff, Eckhart Sindern, Matthias Vorgerd, Sylvia Kotterba
    Pages 235-260
  8. Annette Hager
    Pages 261-275
  9. Jürgen Lautermann, Holger Sudhoff
    Pages 277-286
  10. Rolf Merget, Gerhard Schultze-Werninghaus, Gerhard Triebig, Kurt Rasche
    Pages 295-334
  11. Ali Erdogan, Harald Tillmanns
    Pages 335-393
  12. Franz Weber, Gerd Bönner
    Pages 395-419
  13. Markus Reiser, Stefan Heringlake, Henning Henke, Wolff Schmiegel, Thorsten Brechmann
    Pages 421-428
  14. Markus Reiser, Stefan Heringlake, Christian Mölleken, Wolff Schmiegel
    Pages 429-440
  15. Matthias Wiese, Andreas Wilcke, Wolfram Teske, Jürgen Krämer
    Pages 441-458
  16. Wolfgang W. Bolten, Jürgen Fritze
    Pages 459-471
  17. Swen Malte John, Wolfgang Wehrmann
    Pages 473-496
  18. Ekkehard Schifferdecker, Helmut Schatz
    Pages 497-516
  19. Martin Tepel, Walter Zidek
    Pages 517-529

About this book

Introduction

Bewährte Orientierungshilfe für die Gutachtenerstellung!

Nahezu jedes Gutachten muss heutzutage von einem Hauptgutachter in Zusammenarbeit mit mehreren Zusatzgutachtern aus anderen medizinischen Fachgebieten erstellt werden. Der Hauptgutachter muss dabei alle Bereiche der Medizin überblicken und die Befunde und Beurteilungen aus den Spezialgebieten oder anderen Fächern verstehen und epikritisch interpretieren können. Mit diesem interdisziplinären Anspuch bleibt auch die 8. Auflage ein unvergleichbares Standardwerk und unverzichtbares Nachschlagewerk, weil es konsequent strukturiert ist:

  • Anordnung der medizinischen Kapitel nach Organsystemen mit konsequentem Bezug zur Rechtsordnung,
  • Unterteilung in Epidemiologie, Kernsymptomen, Ätiopathogenese, Therapieoptionen und Prognose sowie
  • Angaben zur Evidenz von ärztlichem Handeln und zur verbliebenen Leistungsfähigkeit von Menschen, insbesondere im Arbeitsleben.

Es bietet Ärzten als Sachverständige und Berater für sozialrechtliche Institutionen, Gerichte und Versicherungen gutachterliches Wissen und übersichtliche Erfahrungen aus allen medizinischen Fachgebieten – von der Frage der Berentung wegen Erwerbsminderung und der Kausalität bei Berufskrankheiten über die Arzthaftung bis zur Schuldfähigkeit. Auch für alle Auftraggeber von ärztlichen Gutachten ein wichtiges Werk!

Keywords

Begutachtung Gutachten Innere Medizin Rechtswissenschaft

Editors and affiliations

  • Jürgen Fritze
    • 1
  • Friedrich Mehrhoff
    • 2
  1. 1.Universität Frankfurt am MainPulheimDeutschland
  2. 2.Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)BerlinDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-21081-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-21080-8
  • Online ISBN 978-3-642-21081-5
  • About this book