Advertisement

Demenzen in Theorie und Praxis

  • Hans Förstl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Theorie

    1. Front Matter
      Pages 1-2
    2. Hans Förstl, Christoph Lang
      Pages 3-9
    3. Pasquale Calabrese, Christoph Lang, Hans Förstl
      Pages 11-24
    4. Hans Förstl, Alexander Kurz, Tobias Hartmann
      Pages 47-72
    5. Bianca Natale, Doris Wohlrab, Bettina Förtsch, Hans Förstl, Alexander Kurz, Janine Diehl-Schmid
      Pages 73-92
    6. Hans A. Kretzschmar, Hans Förstl
      Pages 145-153
    7. Pasquale Calabrese, Dirk Wolter, Hans Förstl
      Pages 173-189
    8. Hans Förstl, Horst Bickel
      Pages 191-210
    9. Rupert Müller, Thomas Zilker
      Pages 211-232
    10. Reinhilde Zimmer, Hans Förstl
      Pages 233-240
  3. Praxis

    1. Front Matter
      Pages 263-264
    2. Hans Förstl
      Pages 265-284
    3. Hans Gutzmann, Lydia Steenweg
      Pages 285-298
    4. Hans Gutzmann, Richard Mahlberg
      Pages 299-315
    5. Thorleif Etgen
      Pages 317-336
    6. Tina Theml, Thomas Jahn
      Pages 337-352
    7. Frank Hentschel, Hans Förstl
      Pages 353-374
    8. Robert Perneczky, Panagiotis Alexopoulos
      Pages 375-388
    9. Hans Förstl
      Pages 389-394
    10. Torsten Kratz
      Pages 395-418
    11. Janine Diehl-Schmid, Nicola T. Lautenschlager, Alexander Kurz
      Pages 419-435
    12. Not-Rupprecht Siegel
      Pages 437-452
    13. Rainer Kortus
      Pages 453-466
    14. Jens Bruder
      Pages 467-480
    15. Rolf-Dieter Hirsch
      Pages 481-502
    16. Bettina Förtsch, Hans Förstl, Eva Gratzl-Pabst
      Pages 503-540
  4. Back Matter
    Pages 541-594

About this book

Introduction

Demenzen – Herausforderung für Ärzte, Pflegepersonal und Angehörige

Mit steigender Lebenserwartung – dem Risikofaktor Nummer 1 für die Demenz – und einem immer größer werdenden Anteil alter Menschen in unserer Gesellschaft gerät das Thema unweigerlich in den Fokus gesundheitspolitischer Diskussionen.
Die zugrunde liegenden Erkrankungen und die damit verbundenen Probleme gehören nicht allein in den Fachbereich der Psychiatrie, sondern beschäftigen auch Allgemeinmediziner, Internisten, Neurologen und eigentlich alle Ärzte, die mit alten Patienten zu tun haben.
Die meisten praktischen Aufgaben sind nur in enger Kooperation mit Sozialeinrichtungen, professionellen Pflegekräften und vor allem pflegenden Angehörigen zu bewältigen.
Neben sozialmedizinischem und versorgungstechnischem Know-how sind medizinische Grundlagenkenntnisse unerlässlich; es ist ein schwerer Kunstfehler, behandelbare Ursachen, Auslöser, Begleiterkrankungen und Symptome einer Demenz zu übersehen.

Die Neuauflage der „Demenzen“, herausgegeben von Hans Förstl, lebt von der großen klinischen Erfahrung der Autoren. Neben allen „klassischen“ Aspekten, wie Ätiologie, Klinik, Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Therapie etc., besticht das Kompendium aber vor allem durch seine praxisrelevanten Hinweise mit erkennbarem Nutzen für Patienten, Angehörige, Ärzte und alle anderen beteiligten Berufsgruppen.

Keywords

Alzheimer Binswanger Demenz Neurologie Parkinson Psychiatrie

Editors and affiliations

  • Hans Förstl
    • 1
  1. 1.Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Klinikum rechts der IsarTechnische Universität MünchenMünchen

Bibliographic information