Advertisement

Die Geschichte des Pharmakologischen Instituts der Universität Freiburg

  • Klaus Starke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-v
  2. Klaus Starke
    Pages 1-1
  3. Klaus Starke
    Pages 17-27
  4. Klaus Starke
    Pages 29-43
  5. Klaus Starke
    Pages 45-54
  6. Klaus Starke
    Pages 55-65
  7. Klaus Starke
    Pages 77-80
  8. Klaus Starke
    Pages 81-94
  9. Back Matter
    Pages 95-101

About this book

Introduction

Die Geburt einer selbstständigen Pharmakologie in Freiburg im Breisgau lässt sich auf den Tag genau datieren: Am 12. März 1907 wurde die bis dahin bestehende Personalunion - die Pharmakologie wurde zusammen mit der Medizinischen Poliklinik und der Kinderheilkunde durch nur einen Ordinarius vertreten - aufgelöst. Das Pharmakologische Institut Freiburg ist also eines der alten im deutschen Sprachbereich, allerdings sechzig Jahre jünger als das weltweit älteste in Tartu, Estland.

Dies Büchlein erzählt seine bald hundertjährige Geschichte, gegliedert nach den Lehrstuhlinhabern, Walther Straub, Paul Trendelenburg, Sigurd Janssen, Fritz Hahn, Georg Hertting, Klaus Starke und Klaus Aktories. Jedes Kapitel schildert die Berufung des Lehrstuhlinhabers, seine Biographie und seine Forschungsschwerpunkte. Vieles von dem, was wir heute über die Herzglykoside, die Opioide, die Hypophysenhormone, das Immunsystem, die Funktion von Nervenzellen und die Wirkungsweise bakterieller Gifte wissen, stammt aus Freiburg. Auch wie der Krieg Freiburg traf und wie danach Sigurd Janssen als Rektor die Universität vor dem Untergang rettete - ein Stück Stadt- und Universitätshistorie also -, gehört zur Geschichte der Freiburger Pharmakologie.

Das Büchlein schließt mit einer Erinnerung an Otto Krayer, nach dem das 2001 fertiggestellte zweite Institutsgebäude, das Otto-Krayer-Haus, benannt ist. Er begann seine akademische Laufbahn in Freiburg, verließ Deutschland als Gegner des Nationalsozialismus, wurde berühmt als pharmakologischer Forscher und Lehrer und wirkte nach dem Krieg von den USA aus für die Restituierung der deutschen Hochschulmedizin. Ein Vorbild für die junge Generation hat man ihn genannt.

Keywords

Fritz Hahn Georg Hertting Immunsystem Klaus Aktories Klaus Starke Opioid Opioide Otto Krayer Paul Trendelenburg Pharmakologie Pharmakologie Freiburg Sigurd Janssen Walther Straub

Authors and affiliations

  • Klaus Starke
    • 1
  1. 1.Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und ToxikologieAlbert-Ludwigs-UniversitätFreiburg i. Br.

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-18575-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-20717-7
  • Online ISBN 978-3-642-18575-5
  • Buy this book on publisher's site