Werkstoffkunde

  • Hans-Jürgen Bargel
  • Günter Schulze

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Hans-Jürgen Bargel, Günter Schulze
    Pages 1-80
  3. Hans-Jürgen Bargel
    Pages 119-173
  4. Günter Schulze, Hans-Jürgen Bargel
    Pages 175-307
  5. Hermann Hilbrans
    Pages 309-355
  6. Karl-Heinz Hübner
    Pages 357-395
  7. Oswald Krüger
    Pages 397-484
  8. Hans-Jürgen Bargel
    Pages 485-504
  9. Back Matter
    Pages 505-531

About this book

Introduction

Das bewährte Lehrbuch ist unerlässlich für jeden, der ein solides Grundlagenwissen in den Werkstoffwissenschaften erwerben will. Die umfassende, praxisgerechte und verständliche Darstellung der Werkstoffkunde liegt nach aktueller Bearbeitung der Normenbezüge vor. Die Idee dieses Buches ist es, stets aufs Neue deutlich zu machen, dass es nur wenige grundlegende Tatsachen und Vorgänge sind, die die Eigenschaften eines Werkstoffes bestimmen. Viele Abbildungen und Tabellen erleichtern das Verständnis. In der Neuauflage wurde das Kapitel zur Schadensanalyse aktualisiert und erweitert. Fragen und Lösungen zu jedem Kapitel helfen den Studierenden, vor allem der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik oder verwandter Richtungen, bei der Wiederholung des Gelernten. Das Buch richtet sich auch an Ingenieure sowie an alle Leser, denen an einem schnellen Einblick in die Werkstoffkunde gelegen ist.

Keywords

Anorganische Werkstoffe Eisenwerkstoffe Kunststoffe Legierungskunde Materialkunde Metalle Metallkunde Nichteisenmetalle Werkstoffe Werkstoffprüfung

Editors and affiliations

  • Hans-Jürgen Bargel
    • 1
  • Günter Schulze
    • 2
  1. 1.BerlinGermany
  2. 2.BerlinGermany

Bibliographic information