Advertisement

© 2011

Technische Informatik

Band 2: Entwurf digitaler Schaltungen

Textbook
  • 33k Downloads

Part of the eXamen.press book series (EXAMEN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xiii
  2. Günter Kemnitz
    Pages 1-94
  3. Günter Kemnitz
    Pages 95-188
  4. Günter Kemnitz
    Pages 189-300
  5. Günter Kemnitz
    Pages 301-380
  6. Günter Kemnitz
    Pages 381-438
  7. Günter Kemnitz
    Pages 439-477
  8. Back Matter
    Pages 479-503

About this book

Introduction

Das Buch führt den Leser in einer didaktisch ausgefeilten Weise an die Modellierung und den rechnergestützten Entwurf digitaler Schaltungen mit der Hardware-Beschreibungssprache VHDL heran. Behandelt werden das logische und das Zeitverhalten, Laufzeittoleranz, Automaten- und andere Verhaltensmodelle für sequentielle Schaltungen, Synthese, Logikoptimierung und Rechenwerke. Es folgen eine detaillierte Einführung in VHDL und darauf aufsetzende Beschreibungs- und Vorgehenstechniken für die Modellentwicklung sowie ein Exkurs auf die Transistorebene. Zum Abschluss demonstrieren drei komplexe Beispielentwürfe die Anwendung des Erlernten. Begriffsdefinitionen, die Hervorhebung von Kernaussagen, zahlreiche Abbildungen, Übungsaufgaben mit Musterlösungen und buchbegleitende VHDL-Beispiele im Internet unterstützen den Lernprozess.

Keywords

Digitaltechnik Schaltungsentwurf Simulation Synthese VHDL VHDL

Authors and affiliations

  1. 1., Institut für InformatikTU ClausthalClausthal-ZellerfeldGermany

About the authors

Günter Kemnitz ist Professor für Hardwareentwurf und Robotik an der TU Clausthal.

Bibliographic information

Reviews

Aus den Rezensionen:

 “In der Reihe eXamen-press des Springer-Verlags wird Theorie und Praxis aus allen Bereichen der informatik für die Hochschulausbildung vermittelt. Der Autor des vorliegenden Buches hat in dieser Reihe bereits einen Band über Elektronik veröffentlicht ... Gute didaktische Darstellung; Zusammenfassungen am Ende eines jeden Kapitels. Sehr oft auch Übungsaufgaben (mit Lösungen im Anhang). ... für Studierende der Informatik mit Vorkenntnissen. Auch sollten die Leser technische Zeichnungen lesen können.“ (Klaus Barckow, in: ekz-Informationsdienst, 2011, Vol. 2011/17)