PhytoPraxis

  • Authors
  • Markus Wiesenauer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Markus Wiesenauer
    Pages 1-11
  3. Markus Wiesenauer
    Pages 13-30
  4. Markus Wiesenauer
    Pages 31-45
  5. Markus Wiesenauer
    Pages 47-51
  6. Markus Wiesenauer
    Pages 69-80
  7. Markus Wiesenauer
    Pages 81-120
  8. Markus Wiesenauer
    Pages 121-126
  9. Markus Wiesenauer
    Pages 127-133
  10. Markus Wiesenauer
    Pages 135-140
  11. Markus Wiesenauer
    Pages 141-154
  12. Markus Wiesenauer
    Pages 155-166
  13. Markus Wiesenauer
    Pages 183-220
  14. Markus Wiesenauer
    Pages 241-261
  15. Markus Wiesenauer
    Pages 263-274
  16. Markus Wiesenauer
    Pages 275-291
  17. Markus Wiesenauer
    Pages 293-308

About this book

Introduction

Immer mehr Patienten fragen ihren Arzt nach pflanzlichen Präparaten als Alternative zur schulmedizinischen Pharmakotherapie. Deshalb benötigt jeder praktisch tätige Arzt ein handliches Nachschlagewerk, das ihm schnell und kompetent Auskunft gibt. PhytoPraxis – bereits in der 4. Auflage – stellt ausgehend von den häufigsten Symptomen den wirksamen Einsatz von Phytoparmaka dar. Tabellen mit Angaben zu Arzneidrogen und Präparatebeispielen, Wirkstoffen und Dosierungen bieten einen raschen Zugriff bei hoher Informationsdichte. Eine Zusammenstellung von Teemischungen, ein zusätzliches Präparateverzeichnis sowie Adressen und Internetadressen erleichtern das rasche Auffinden der gesuchten Information. Das hilfreiche Nachschlagewerk ermöglicht damit eine hochwirksame, risikoarme und kostengünstige Behandlung, die zugleich eine hohe Patientzufriedenheit sicherstellt: für alle Allgemeinmediziner, Internisten, Gynäkologen und Pädiater, die Phytopharmaka gezielt in der Therapie einsetzen möchten.

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-14985-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-14984-9
  • Online ISBN 978-3-642-14985-6
  • About this book