Patentschutz und Stammzellforschung

Internationale und rechtsvergleichende Aspekte

  • Joseph Straus
  • Peter Ganea
  • Yu-Cheol Shin

Part of the MPI Studies on Intellectual Property, Competition and Tax Law book series (MSIP, volume 13)

About this book

Introduction

Regenerative Medizin setzt große Hoffnungen in die Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen. Ebenso umstritten wie diese Forschung selbst ist auch die Patentierung von Erfindungen, die sich auf humane embryonale pluripotente Stammzellen beziehen. Sowohl im regulatorischen Bereich wie auch im Bereich der Patentierung gibt es international große Unterschiede. Die Beiträge legen dar und analysieren die aus rechtlicher wie ethischer Sicht komplizierte Rechtslage der Patentierung in diesem Bereich nach dem europäischen Patent-recht und den Patentrechten der VR China, Deutschlands, Frankreichs, Japans, Kanadas, Koreas, Österreichs, der Schweiz, der USA und des Vereinigten Königreiches. Jedem an dieser Materie Interessierten bieten sie eine wertvolle Orientierungshilfe.

Keywords

Asien Australien Europa Klonen Nordamerika Patentrecht Patentschutz Rechtsvergleich Stammzellerfindungen Stammzellforschung rechtsvergleichend

Editors and affiliations

  • Joseph Straus
    • 1
  • Peter Ganea
    • 2
  • Yu-Cheol Shin
    • 3
  1. 1.Wettbewerbs- und SteuerrechtMPI für Geistiges EigentumMünchenGermany
  2. 2.FrankfurtGermany
  3. 3.Research Center for IntellectualChungnam National UniversityTaejonKorea, Republic of (South Korea)

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-02496-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-02495-5
  • Online ISBN 978-3-642-02496-2
  • Series Print ISSN 1869-1153
  • Series Online ISSN 1869-1161
  • About this book