Advertisement

© 2010

QVT - Operational Mappings

Modellierung mit der Query Views Transformation

Book

Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Siegfried Nolte
    Pages 1-26
  3. Siegfried Nolte
    Pages 27-51
  4. Siegfried Nolte
    Pages 53-116
  5. Siegfried Nolte
    Pages 117-180
  6. Siegfried Nolte
    Pages 181-191
  7. Siegfried Nolte
    Pages 193-200
  8. Siegfried Nolte
    Pages 201-217
  9. Siegfried Nolte
    Pages 219-232
  10. Back Matter
    Pages 1-33

About this book

Introduction

Die Object Management Group, ein unabhängiges Gremium mit der Zielsetzung, objekt-orientierte Methoden und Techniken zu standardisieren, hat mehrere Standards veröffentlicht, die in dem Konzept MDA subsumiert sind. Seit April 2008 ist im Rahmen der MDA ein Sprachkonzept verabschiedet worden unter dem Titel MOF QVT, mit dem Transformationen zwischen formalen Modellen beschrieben und vorgenommen werden können. Das vorliegende Buch ist ein Fachbuch, mit dem ein Erlernen und Anwenden der MOF QVT-Sprache Operational Mappings ermöglicht werden soll. Neben einer ausführlichen Einleitung und Einordnung in den MDA-Kontext erläutert der Autor die QVT-Sprache Operational Mappings. Die Sprache wird zunächst formal eingeführt und anschließend an umfassenden Beispielen dargestellt. Zum Nachvollziehen der Beispiele und zur Anwendung und Übung der Sprache werden geeignete frei verfügbare Werkzeuge vorgestellt.

Keywords

Entwicklung Funktionen Modell Modell-getriebene Architekturen Modellierung Programmiersprache Query Views Transformation Referenz Referenzen Relations Language Software Softwareentwicklung Sprache Standards Unified Modeling Language (UML)

Authors and affiliations

  1. 1.BargteheideGermany

About the authors

10/1977 – 05/1983: Studium der Informatik, TU Braunschweig, Anwendungsfach Medizin, Med. Hochschule Hannover, Schwerpunkte: Datenbanksysteme, Programmiersprachen, Compilerbau, Betriebssysteme, Medizinische Informatik.

06/1983 – 12/1985: DV-Organisator, Landesbank Schleswig-Holstein, Schwerpunkte: SWE in frühen Phasen, Anforderungsanalyse, Vorgehensmodelle, Entwicklung von Methoden und Analysewerkzeugen.

01/1986 – 12/1989: Wiss. Angestellter, Universität Dortmund, Schwerpunkte: Modellierung und Bewertung von dynamischen Prozessen, Versions- und Konfigurationsmanagement, Leitung von Projekten zur Nicht-Standard Datenhaltung und Modellverwaltung.

01/1990 – 03/1994: DV-Berater bei der FWU GmbH, Hamburg, Schwerpunkte: Methoden der SWE – strukturiert und objekt-orientiert, Datenbanksysteme, Programmiertechniken, Vorgehensmodelle, Projektmanagement bei Bankprojekten und im Wertpapier- und Versicherungsgeschäft.

04/1994 – 05/2001: DV-Berater freiberuflich, Schwerpunkte: Methoden der SWE – strukturiert und objekt-orientiert, Vorgehensmodelle und Anwendungsarchitekturen.

06/2001: IT-Architekt, HHLA, Hamburg, Schwerpunkte: Methoden und Standards, Modell-getriebenes Vorgehen auf der Basis UML/MOF/MDA, Projektmanagement im Containerumschlag und Zollsachbearbeitung,

Bibliographic information