Strafrecht Allgemeiner Teil

Personale Straftatlehre

  • Georg Freund

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVII
  2. Georg Freund
    Pages 1-30
  3. Georg Freund
    Pages 159-200
  4. Georg Freund
    Pages 259-310
  5. Georg Freund
    Pages 311-336
  6. Back Matter
    Pages 457-552

About this book

Introduction

Das kompakte Lehrbuch basiert auf einem innovativen Grundkonzept der Lehre von der Straftat. Ausgehend von einem tatbestandsspezifischen Fehlverhalten werden deren Voraussetzungen schrittweise entwickelt. So erhalten auch weitere Sanktionserfordernisse klare Konturen. Das Werk erfasst im Kern den examensrelevanten Stoff der Lehre von der Straftat und ist für eine vertiefte Auseinandersetzung und die Examensvorbereitung gleichermaßen geeignet. Besonderer Wert ist auf das Verständnis der sachlichen Probleme gelegt, die in einen nachvollziehbaren systematischen Begründungszusammenhang gestellt sind. So gerüstet, braucht man sich vor der Fülle des Stoffs im Strafrecht nicht zu fürchten, sondern ist in der Lage, auch bislang unbekannte Probleme in den Griff zu bekommen. Als zusätzliche Hilfestellung enthält die Neuauflage hervorgehobene griffige Definitionen, klare Schemata und weitere sorgfältig ausgewählte Fälle.

Keywords

Allgemeiner Teil Fahrlässigkeit Fahrlässigkeitsdelikt Personale Straftatlehre Rücktritt Strafrecht Allgemeiner Teil Straftat Tatbestand Tatbestandsmäßiges Verhalten Täterschaft Täterschaft und Teilnahme Unterlassung Unterlassungsdelikt Versuch Vorsatz

Authors and affiliations

  • Georg Freund
    • 1
  1. 1.Fachbereich Rechtswissenschaften, Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und RechtsphilosophiePhillips-Universität MarburgMarburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-79398-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-79397-7
  • Online ISBN 978-3-540-79398-4
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • About this book