Advertisement

Wettbewerbsökonomie

Regulierungstheorie, Industrieökonomie, Wettbewerbspolitik

  • Günter Knieps

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Fundamente einer disaggregierten Wettbewerbsökonomie

  3. Lokalisierung und Disziplinierung von Marktmacht

  4. Disaggregierte Wettbewerbspolitik und funktionsfähiger Wettbewerb

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Pages 151-169
    3. Pages 171-181
    4. Pages 205-244
    5. Pages 245-261
  5. Back Matter
    Pages 263-295

About this book

Introduction

Das Lehrbuch integriert die traditionell separaten Gebiete der Regulierungstheorie, der Industrieökonomie und der Wettbewerbspolitik unter dem einheitlichen wettbewerbsökonomischen Fokus der Funktionsfähigkeit von Märkten. Im Zentrum steht die Lokalisierung und Disziplinierung von Marktmacht, sowohl im Bereich natürlicher Monopole als auch auf Oligopolmärkten. Die Anwendung der modernen Wettbewerbstheorie und Industrieökonomie ermöglicht neue Einsichten bei der wettbewerbspolitischen Beurteilung von Unternehmensstrategien wie vertikale Bindungen zwischen Produzenten und Handel, Kampfpreisstrategien, Produktdifferenzierung und Aufbau von Goodwill, Preisdifferenzierung, Forschungskooperationen.

Für die dritte Auflage wurden die aktuellen Entwicklungen des deutschen und europäischen Wettbewerbsrechts berücksichtigt. Zudem wurden einige Korrekturen und Ergänzungen vorgenommen.

Keywords

Forschung Industrieökonomie Innovationswettbewerb Marktmachtregulierung Monopol Märkte Oligopol Preis Preisdifferenzierung Unternehmen Wettbewerb Wettbewerbspolitik Wettbewerbstheorie Wettbewerbsökonomie wettbewerbspolitische Leitbilder

Authors and affiliations

  • Günter Knieps
    • 1
  1. 1.Institut für Verkehrswissenschaft und RegionalpolitikAlbert-Ludwigs-Universiät FreiburgFreiburg

Bibliographic information