Intramurale Medizin im internationalen Vergleich

Gesundheitsfürsorge zwischen Heilauftrag und Strafvollzug im Schweizerischen und internationalen Diskurs

  • Brigitte Tag
  • Thomas Hillenkamp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Thomas Hillenkamp
    Pages 73-160
  3. Mauro Palma
    Pages 161-202
  4. Frank Verbruggen, Ann Dierickx, Anne Vandesteene, Francis van Mol
    Pages 271-306
  5. Marzena Ksel
    Pages 307-331
  6. Yener Ünver
    Pages 345-357
  7. Qiuhong Xiong, Zhenjie Zhou
    Pages 363-379

About these proceedings

Introduction

Die Gesundheitsfürsorge im Strafvollzug weicht in vielerlei Hinsicht von der Allgemeinmedizin ab. Dies liegt vor allem an der antinomischen Spannung, die die Vollzugsmedizin aus der Einbettung des am Wohl des Patienten ausgerichteten Behandlungsauftrags in das juristische Netzwerk des freiheitsbegrenzenden Vollzugs bezieht. Eine beachtliche medizinische Aufgabenpluralität ergibt sich überdies zum einen aus der Maxime, angesichts der kosten- und personalintensiven sowie mit Risiken belasteten Inanspruchnahme extramuraler ärztlicher Dienste die intramurale Versorgung zu optimieren, zum anderen aus der Verdichtung von Problemgruppen mit je spezifischen Gesundheitsbeschwerden. Dieser Vielfalt an Spannungs- und Problemfeldern zu begegnen und ihnen tragende Standards gegenüberzustellen, kann nur im interdisziplinären und internationalen Diskurs gelingen. Hierzu möchte dieser Band einen Beitrag leisten.

Keywords

Ethik Gesundheitsfürsorge im Strafvollzug Heilauftrag Intramurale Medizin Justizvollzug Justizvollzugsanstalt Medizinrecht Strafvollzug

Editors and affiliations

  • Brigitte Tag
    • 1
  • Thomas Hillenkamp
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Strafrecht und StrafprozessrechtUniversität ZürichZürich
  2. 2.Lehrstuhl für Strafrecht und StrafprozessrechtRuprecht-Karls-UniversitätHeidelberg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-77770-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2008
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-77769-4
  • Online ISBN 978-3-540-77770-0
  • Series Print ISSN 1617-1497
  • About this book