Motive und Handlungsansätze im Freizeitverkehr

  • ifmo Institut für Mobilitätsforschung Eine Forschungseinrichtung der BMW Group

Part of the Mobilitätsverhalten in der Freizeit book series (IFMO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Wolfgang Fastenmeier, Herbert Gstalter, Ulf Lehnig
    Pages 13-29
  3. Konrad Götz, Steffi Schubert
    Pages 31-49
  4. Thomas W. Zängler, Georg Karg
    Pages 51-66
  5. Andrea Weecks
    Pages 169-177
  6. Anke Biedenkapp
    Pages 179-184
  7. Susanne Uhlworm
    Pages 251-255

About this book

Introduction

Was sind die Motive, sich nach Feierabend, am Wochenende oder zum Kurzurlaub "auf den Weg zu machen"? Wie reagieren die Verkehrsträger auf die aktuellen Trends im Freizeitreisemarkt? Diese und ähnliche Fragen diskutierten Fachvertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in zwei Workshops (veranstaltet vom Institut für Mobilitätsforschung).

Der Sammelband vereint die Inhalte und Ergebnisse dieser beiden Workshops zum Mobilitätsverhalten in der Freizeit in Form interdisziplinärer, verkehrsträgerübergreifender Beiträge. Die zentralen nachfrageseitigen Entwicklungslinien des Freizeitmarktes sowie die angebotsseitigen Trends, deren verkehrliche Effekte und die marktorientierten, teilweise sehr unterschiedlichen Handlungsstrategien der Verkehrsträger werden aufgezeigt und diskutiert.   

Keywords

Emotion Kooperation Motive nachhaltige Entwicklung Planung Stadt Verkehr

Editors and affiliations

  • ifmo Institut für Mobilitätsforschung Eine Forschungseinrichtung der BMW Group
    • 1
  1. 1.Berlin

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-76797-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-44229-5
  • Online ISBN 978-3-540-76797-8
  • About this book