Advertisement

Forschung für das Auto von Morgen

Aus Tradition entsteht Zukunft

  • Volker Schindler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Geschichte

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Gegenwart

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Volker Schindler, Heiko Johannsen
      Pages 155-192
    3. Maik Ziegler
      Pages 193-212
  4. Zukunft

    1. Front Matter
      Pages 213-213
    2. Ludger Dragon
      Pages 239-260
    3. Horst E. Friedrich, Peter Treffinger, Gundolf Kopp, Harald Knäbel
      Pages 301-347
    4. Hartmut Rau
      Pages 363-387

About this book

Introduction

Kraftfahrzeuge bestimmen wesentlich unser tägliches Leben. Ihre Entwicklung hat eine lange Geschichte, die eng verknüpft ist mit der jeweiligen wirtschaftlichen, politischen und sozialen Situation. Eine wichtige Rolle spielen die wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnisse, die die Automobilindustrie seit vielen Jahren tief durchdringen und die heutigen technischen Lösungen und ihre Umsetzung in großen Stückzahlen für globale Märkte erst ermöglichen. Technische Universitäten haben einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung dieses Wissen und zeigen immer wieder Wege zu neuen Lösungen. Sie bilden zudem die Ingenieure für die Umsetzung in Serienprodukte aus. Eine besonders lange, mehr als 100jährige Tradition hat auf diesen Gebieten die TU Berlin.

An künftige Fahrzeuggenerationen werden ständig weiter steigende Anforderungen bezüglich Kraftstoffverbrauch, Sicherheit, Komfort, Zuverlässigkeit, Transportkapazität, Betriebskosten usw. gerichtet. Das Buch beschreibt detailliert den Stand der Entwicklung und Perspektiven für mehrere Fahrzeugkategorien vom Personenkraftwagen, über ein innovatives Kleinfahrzeug für den urbanen Gebrauch bis zum schweren Nutzfahrzeug, es zeigt Entwicklungstendenzen bei Werkstoffen und Bauweisen, bei der Fahrzeugdynamik, bei Fahrerassistenzsystemen, bei Gurtsystemen und Airbags und bei der Gestaltung der Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug. Das Buch gibt einen Einblick in die aufwändigen Entwicklungsprozesse für Kraftfahrzeuge, die nur in Kenntnis der Zusammenhänge und der Möglichkeiten der technischen Hilfsmittel wie z. B. Versuchsanlagen und Computersysteme zielführend und effizient organisiert werden können, und in die Methoden der Unfallforschung.

Keywords

Fahrerassistenzsystem Fahrzeug Kapazität Karosserie Konstruktion Kraftfahrzeug Kraftstoff Nutzfahrzeug Optimierung Perspektive Sicherheit Spiel Trieb Unfall Verbrauch

Editors and affiliations

  • Volker Schindler
    • 1
  1. 1.Institut für Land- und SeeverkehrTU BerlinBerlinDeutschland

Bibliographic information