Advertisement

© 2009

Abnahme komplexer Software-Systeme

Das Praxishandbuch

Book
  • 25k Downloads

Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-ix
  2. Wolfgang Osterhage
    Pages 1-4
  3. Wolfgang Osterhage
    Pages 5-17
  4. Wolfgang Osterhage
    Pages 19-41
  5. Wolfgang Osterhage
    Pages 43-53
  6. Wolfgang Osterhage
    Pages 55-69
  7. Wolfgang Osterhage
    Pages 71-78
  8. Wolfgang Osterhage
    Pages 79-108
  9. Wolfgang Osterhage
    Pages 109-113
  10. Wolfgang Osterhage
    Pages 115-122
  11. Wolfgang Osterhage
    Pages 123-132
  12. Wolfgang Osterhage
    Pages 133-142
  13. Back Matter
    Pages 143-148

About this book

Introduction

Das Praxisbuch dient als Grundlage für die Abnahme von komplexen IT-Software-Systemen. Die Methoden, die hier vorgestellt werden, gelten sowohl für Standard- als auch für angepasste oder neu entwickelte Software und berücksichtigen ITIL und andere IT-Prozess-Standards. Sie haben sich in der Praxis vielfach bewährt.

Beschrieben werden zunächst die organisatorischen Voraussetzungen, die für eine erfolgreiche Abnahme erforderlich sind, sodann alle vorbereitenden Arbeiten, die getätigt werden müssen. Betrachtet werden auch organisatorische Schnittstellenbereiche, die bei der Ermittlung von fachlichen und technischen Anforderungen betroffen sind.

Der Autor stellt das Abnahmegeschehen im Detail vor. Die dazu gehörigen Werkzeuge zur Durchführung und für den Abschluss werden im Einzelnen erläutert.

Keywords

Abnahme Abnahmen Buchführung Controlling IT-Qualitätsmanagement ITIL Information Technology Infrastructure Library (ITIL) Organisation Projektcontrolling Projektmanagement Qualitätsmanagement Software Standardsoftware

Authors and affiliations

  1. 1.Wachtberg-NiederbachemDeutschland

Bibliographic information

Reviews

Aus den Rezensionen:

 

“... Das Buch kommt aus 20-jahriger Praxis des Autors und dient der Praxis. … Osterhage stellt dar, dass die Abnahme der Software für sich gesehen ein Projekt ist und, wie jedes Projekt, ein soziales Phänomen, bei dem es um Kooperation geht. … empfiehlt vielfach Eskalationspfade, um einen Projektstillstand zu verhindern. … Kurze und guten Struktunertheit ist das Buch ein auch für Juristen sehr geeignetes Kompendium, um sich aus dem Schwarz-WeiB-Denken ... in die wirkliche Welt der Projekte hineinzufinden.“ (Prof. Dr. Michael Bartsch, in: CR Computer und Recht CR aktuell, 2010, Issue 8, S. R92)