Untersuchen und Behandeln nach Cyriax

  • Matthias Löber
  • Frans van den Berg

Part of the Physiotherapie Basics book series (PHYSIO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Frans van den Berg
    Pages 1-20
  3. Matthias Löber
    Pages 21-96
  4. Matthias Löber
    Pages 97-109
  5. Frans van den Berg
    Pages 111-167
  6. Matthias Löber
    Pages 169-188
  7. Pages 189-199
  8. Back Matter
    Pages 200-200

About this book

Introduction

Befundaufnahme und Behandlung nach dem Konzept von Dr. James Cyriax, wie es heute im modernen Patientenmanagement eingesetzt wird: Das Lehr- und Praxisbuch liefert Ihnen die konkrete Anleitung dazu. In keinem anderen Buch finden Sie alle Komponenten von Untersuchung und Behandlung der Extremitäten so konkret und mit vergleichbar anschaulichen Fotosequenzen bebildert dargestellt:

- wie man bei Untersuchung und Behandlung systematisch vorgeht, 

- wie man positive Untersuchungsbefunde interpretiert und damit zu einer klaren Diagnose kommt,

- wie man die Cyriax-Techniken mit anderen Verfahren kombiniert und ergänzt, u.a. mit Manueller Therapie,

- die unterschiedlichen Wirkungsmechanismen der Techniken,

- Indikationen und Kontraindikationen und

- konkrete Untersuchungs- und Behandlungsbeispiele bei besonders häufigen Störungsbildern.

Nach Cyriax untersuchen und behandeln: Mit den detaillierten Fotoserien und der praxisorientierten Anleitung zur systematischen Untersuchung, Interpretation der Befunde und Behandlungsplanung fällt Ihnen das nicht schwer!

Keywords

Orthopädie Physiotherapie Querfriktionen Untersuchen und Behandeln Untersuchung Weichteilgewebe manuelle Therapie

Authors and affiliations

  • Matthias Löber
    • 1
  • Frans van den Berg
    • 2
  1. 1.Haiger
  2. 2.Zell am MoosÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-68101-4
  • Copyright Information Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-22550-8
  • Online ISBN 978-3-540-68101-4
  • About this book