Leben mit Lärm?

Risikobeurteilung und Regulation des Umgebungslärms im Verkehrsbereich

  • Michael Kloepfer
  • B. Griefahn
  • A. M. Kaniowski
  • G. Klepper
  • S. Lingner
  • G. Steinebach
  • H. W. Weyer
  • P. Wysk

Part of the Wissenschaftsethik und Technikfolgenbeurteilung book series (ETHICSSCI, volume 28)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVII
  2. Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

  3. Summary and conclusions

  4. Einführung

  5. Lärm und Mobilität aus philosophischer und gesellschaftstheoretischer Perspektive

  6. Lärmwirkungen

  7. Technische und planerische Aspekte des Verkehrslärms

    1. Pages 173-180

About this book

Introduction

Umgebungslärm ist störend und kann für den Menschen als gesundheitliche Gefährdung angesehen werden: So können u.a. Herz-/Kreislaufprobleme auch auf entsprechende Lärmwirkungen zurückgeführt werden. Verkehrslärm behindert insbesondere die Kommunikation und damit menschliches Zusammenleben. Er wirkt für die Betroffenen lästig und leistungsmindernd.

Diese Problemlage ist zunehmend öffentlich wahrgenommen worden und hat zu einschlägigen Regulierungen auf nationaler und gemeinschaftsrechtlicher Ebene geführt. Dennoch ist der Konflikt zwischen den Betroffenen und Schallemittenten nicht gelöst. Im Fall des Fluglärms beispielsweise wird einerseits der lärmverursachende Flugverkehr von den Betreibern als ökonomische Chance aufgegriffen und von den Reisenden zunehmend in Anspruch genommen; andererseits scheint sich bei den betroffenen Anwohnern von Flugplätzen eine zunehmende Lärmintoleranz einzustellen.

Daher hat die Europäische Akademie im Rahmen eines interdisziplinären Projekts die rationale Beurteilung der Lärmrisiken und der Möglichkeiten ihrer Reduktion vorgenommen, ohne den gesellschaftlichen Nutzen und die Chancen von Mobilität aus dem Auge zu verlieren. Die Autoren bieten Vorschläge für weitergehende Regulierungen und plädieren u.a. dafür, Ruhe als schützenswertes Rechtsgut zu verankern.

Keywords

Gesundheit Kommunikation Konflikt Lärm Lärmschutz Mobilität Schall Verkehr Ökonomische Aspekte

Authors and affiliations

  • Michael Kloepfer
    • 1
  • B. Griefahn
    • 1
  • A. M. Kaniowski
    • 1
  • G. Klepper
    • 1
  • S. Lingner
    • 1
  • G. Steinebach
    • 1
  • H. W. Weyer
    • 1
  • P. Wysk
    • 1
  1. 1.Institut für Öffentliches Recht und VölkerrechtHumboldt-UniversitätBerlin

Bibliographic information