Advertisement

Die Biomedizinkonvention des Europarates

Humanforschung — Transplantationsmedizin — Genetik — Rechtsanalyse und Rechtsvergleich

  • Wiltrud Christine Radau

Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Wiltrud Christine Radau
    Pages 1-18
  3. Wiltrud Christine Radau
    Pages 19-32
  4. Wiltrud Christine Radau
    Pages 55-99
  5. Wiltrud Christine Radau
    Pages 101-172
  6. Wiltrud Christine Radau
    Pages 173-211
  7. Wiltrud Christine Radau
    Pages 213-330
  8. Wiltrud Christine Radau
    Pages 331-371
  9. Wiltrud Christine Radau
    Pages 373-386
  10. Back Matter
    Pages 387-423

About this book

Introduction

Die Biomedizinkonvention des Europarates stellt völkerrechtlich verbindliche Regelungen zum Schutz der Menschenrechte bei der Human- und Embryonenforschung, der Organtransplantation sowie der Genanalyse und -therapie auf. In Deutschland ist die Konvention äußerst umstritten. Aus Angst, das verfassungsrechtlich gebotene und gesetzlich gewährleistete Schutzniveau könnte unterlaufen werden, wird ein Beitritt überwiegend abgelehnt. Die vorliegende Schrift analysiert die Biomedizinkonvention in allen relevanten Teilen, untersucht systematisch die deutsche Rechtslage und stellt einen umfassenden Vergleich mit der Konvention her. Neben völkerrechtlichen Aspekten werden verfassungs- und medizinrechtliche Fragen sowie rechtsethische Gesichtspunkte eingehend erörtert. Darüber hinaus wird dargelegt, wie sich ein Konventionsbeitritt auf die deutsche Rechtslage auswirken würde.

Keywords

Biomedizin Europarat Internationale Vertragswerke / Internationales Vertragsrecht Medizinische Forschung Medizinrecht Menschenrechte in der Biomedizin Schutz der Menschenrechte Völkerrecht

Authors and affiliations

  • Wiltrud Christine Radau
    • 1
  1. 1.Wuppertal

Bibliographic information