Der Nachrichtenwert im situativen Kontext

Eine Studie zur Auswahlwahrscheinlichkeit von Nachrichten

  • Authors
  • Ingrid Andrea Uhlemann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 17-19
  3. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 21-28
  4. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 29-74
  5. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 129-156
  6. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 157-211
  7. Ingrid Andrea Uhlemann
    Pages 213-218
  8. Back Matter
    Pages 219-224

About this book

Introduction

Das Buch widmet sich der Frage, wie die Publikationschance eines Ereignisses neben dem Nachrichtenwert durch die aktuelle Nachrichtenlage und die zeitlichen Produktionsbedingungen beeinflusst wird. Den theoretischen Rahmen dafür bildet der DTA in Verbindung mit der Nachrichtenwerttheorie. Zur Beantwortung wird eine Input-Output-Analyse durchgeführt, bei der Material von Nachrichtenagenturen mit der Berichterstattung zweier regionaler Tageszeitungen verglichen wird. Die Ergebnisse zeigen einen hohen Stellenwert des Nachrichtenwerts gegenüber zeitlichen Einflüssen und weisen auf einen konkurrenzbedingten Schwellenwert hin.

Keywords

DTA Nachrichtenfaktoren Nachrichtenwerttheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94335-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18380-0
  • Online ISBN 978-3-531-94335-0
  • About this book