Advertisement

Regionale Governance des Funktionswandels von Flughäfen

Eine Analyse am Beispiel der „Airport City“ Frankfurt am Main

  • Ute Knippenberger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Ute Knippenberger
    Pages 9-32
  3. Ute Knippenberger
    Pages 33-56
  4. Ute Knippenberger
    Pages 57-86
  5. Ute Knippenberger
    Pages 87-108
  6. Ute Knippenberger
    Pages 109-170
  7. Ute Knippenberger
    Pages 171-185
  8. Back Matter
    Pages 186-207

About this book

Introduction

Der strukturelle Wandel von Flughäfen zu multifunktionalen Dienstleistungsstandorten und zu Initiatoren von Flächenentwicklung im Flughafenumfeld wirft die Frage nach der Handhabung einer Infrastruktur auf, die sich von einem Verkehrsknoten zu einem raumökonomischen Gravitationspunkt gewandelt hat. Am Beispiel des Flughafens Frankfurt und der Rhein-Main-Region untersucht Ute Knippenberger die Handlungsfähigkeit regionaler Governance anhand des Flughafenwandels. Frankfurt am Main ist Deutschlands größter internationaler Flughafen, und die stadtpolitische Ausrichtung Frankfurts und der Region beruht auf seiner internationalen Vernetzung und dem Erhalt und der Stärkung des Standortes im internationalen Städtewettbewerb. Die Autorin nutzt einen institutionenbasierten Ansatz, der es ermöglicht, die komplexen Zusammenhänge zwischen Flughafeninfrastruktur und regionaler Governance zu operationalisieren.

Keywords

Konflikt Planung

Authors and affiliations

  • Ute Knippenberger
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Bibliographic information