Der Buchmarkt als Kommunikationsraum

Eine kritische Analyse aus medienwissenschaftlicher Perspektive

  • Authors
  • Anke Vogel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Anke Vogel
    Pages 9-34
  3. Anke Vogel
    Pages 125-167
  4. Anke Vogel
    Pages 169-243
  5. Anke Vogel
    Pages 245-333
  6. Back Matter
    Pages 353-387

About this book

Introduction

In dieser Arbeit werden die Wechselwirkungen zwischen Medien und Kommunikationsprozessen sowie die medienökonomische Relevanz von Kommunikation im Buchmarkt thematisiert; der Buchmarkt wird als Schnittstelle zwischen Kultur und Wirtschaft verortet und seine Bedeutung als Kommunikationsraum herausgearbeitet. Die Auswirkungen des strukturellen Wandels, der sich in der Buchindustrie aktuell vollzieht, werden anhand der Veränderungen der Kommunikationspolitik entlang der Marktstufen im Wertschöpfungsprozess beobachtet.
Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kommunikationsformen und insbesondere der Onlinekommunikation verdeutlicht, welche Chancen sich für die Kommunikationspolitik in der Buchbranche aus den neuen Technologien ergeben; sie verdeutlicht aber zugleich die erheblichen Risiken, die durch den erfolgreichen Markteintritt neuer Intermediäre wie Amazon, Apple oder Google für die traditionellen Akteure entstanden sind: Im Kommunikationsraum Buchmarkt kann in Zukunft nur bestehen, wer die Möglichkeiten zur Vernetzung nach allen Seiten hin entschlossen wahrnimmt.

Keywords

Buchhandel Kommunikationswissenschaft Leserforschung Social Media Viralmarketing

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94158-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18387-9
  • Online ISBN 978-3-531-94158-5
  • About this book