Partnerwahl im Internet

Eine quantitative Analyse von Strukturen und Prozessen der Online-Partnersuche

  • Authors
  • Jan Skopek

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einleitung

    1. Jan Skopek
      Pages 9-14
  3. Theoretische Einführung: Partnerwahl und Internet

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Jan Skopek
      Pages 17-41
    3. Jan Skopek
      Pages 43-87
  4. Voruntersuchung: Der soziodemografische Kontext

    1. Front Matter
      Pages 89-89
  5. Hauptuntersuchung: Prinzipien der Kontaktwahl

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Jan Skopek
      Pages 119-120
    3. Jan Skopek
      Pages 121-143
  6. Schlussbetrachtung

    1. Front Matter
      Pages 321-321
    2. Jan Skopek
      Pages 323-332
  7. Back Matter
    Pages 333-363

About this book

Introduction

Soziologische Untersuchungen der Partnerwahl beschäftigen sich seit jeher mit der sozialen Musterung sowie den Entstehungsprinzipien von Partnerschaften zwischen Mann und Frau. Jan Skopek analysiert den Begegnungsprozess zwischen Männern und Frauen im Online-Dating – dem neuen „digitalen“ Partnermarkt. Mittels prozessgenerierter Daten, die unmittelbar durch soziale Interaktionen auf einer Online-Kontaktbörse produziert wurden, untersucht er dabei die Kontaktanbahnung und die wechselseitige Auswahl potenzieller Partner. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, welche Strategien Männer und Frauen bei der Initiierung von Kontakten anwenden, wie sich Online-Kontakte entlang bestimmter sozialer Merkmale strukturieren und unter welchen Bedingungen erste Kontakte Chancen auf weitere Entwicklung haben. Für die soziologische Grundlagenforschung verkörpert die Studie ein in theoretischer und empirischer Hinsicht relevantes und zugleich innovatives Forschungsprogramm.

Keywords

Online-Kontaktbörse Soziologie soziale Interaktionen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94064-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18315-2
  • Online ISBN 978-3-531-94064-9
  • About this book