Diskurs – Macht – Subjekt

Theorie und Empirie von Subjektivierung in der Diskursforschung

  • Editors
  • Reiner Keller
  • Werner Schneider
  • Willy Viehöver

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Reiner Keller, Werner Schneider, Willy Viehöver
    Pages 7-20
  3. Petra Gehring
    Pages 21-33
  4. Reiner Keller
    Pages 69-107
  5. Martin Nonhoff, Jennifer Gronau
    Pages 109-130
  6. Ulrich Bröckling
    Pages 131-144
  7. Dominique Maingueneau
    Pages 165-189
  8. Daniel Wrana
    Pages 229-245
  9. Hubert Knoblauch
    Pages 247-264
  10. Back Matter
    Pages 265-266

About this book

Introduction

Michel Foucaults umstrittene metaphorische Prophezeiung vom „Verschwinden des Menschen, wie am Meeresufer ein Gesicht im Sand“ hat - im Zusammenklang mit seiner „Archäologie des Wissens“ - der Diskursforschung die Auszeichnung oder den Vorwurf eingebracht, sie betreibe (nichts als) eine Analyse subjektloser diskursiver Strukturen. Gleichwohl haben die Irritationen, Zustimmungen und Ablehnungen, die von dieser Provokation ausgingen, im Feld der Diskursforschung – in der Tradition von Foucault, aber auch darüber hinausgehend – eine lebhafte, spannende und kontroverse Debatte zur Frage nach dem Subjekt und seiner Einbindung in Diskurse und Machtrelationen angestoßen. Der vorliegende Band präsentiert aktuelle theoretische Positionen und empirische Forschungen: zum Verhältnis von Diskurs und Macht, Subjekt und Akteur, Handeln und Praxis.

Keywords

Diskursanalyse Diskursforschung Methoden Soziologie Wissenssoziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93108-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16303-1
  • Online ISBN 978-3-531-93108-1
  • About this book