Advertisement

Finanzmarktakteure und Corporate Social Responsibility

Ordnungspolitik – Transparenz – Anlagestrategien

  • Editors
  • Gotlind Ulshöfer
  • Beate Feuchte

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

  3. Corporate Social Responsibility als Unternehmensverantwortung – Ethische und wirtschafts-demokratische Gesichtspunkte

  4. Unternehmensverantwortung durch Ordnungspolitik?

  5. Unternehmensverantwortung durch mehrTransparenz auf dem Finanzmarkt?

  6. Praxisbeispiele – Strategien von Wirtschafts- und Finanzmarktakteuren

  7. Back Matter
    Pages 263-268

About this book

Introduction

Angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise wirken sich die Forderungen nach einer Ordnungspolitik, die stärker die Finanzmärkte umfasst, auch auf die Corporate Social Responsibility von Firmen und Finanzmarktakteuren aus. Im Sammelband wird der aktuelle ordnungspolitische Rahmen auf nationaler und internationaler Ebene und seine Bedeutung für eine an Nachhaltigkeit orientierte Unternehmenspolitik von Akteuren der Finanz- und Realwirtschaft sowie WissenschaftlerInnen und NGO-VertreterInnen beleuchtet. Welche Impulse für eine an Nachhaltigkeit orientierte Unternehmenspolitik der „Realwirtschaft“ geben Finanzmarktakteure, und welche Rolle spielt hierbei die Transparenz auf dem Finanzmarkt? Der Band umfasst sowohl Beiträge aus der Wissenschaft als auch aus der Praxis.

Keywords

Corporate Social Responsibility Finanzkrise Finanzmärkte Ordnungspolitik Unternehmensverantwortung Wirtschaftskrise Wittenberg-Prozess

Bibliographic information