Zur Aktualität von Jean Baudrillard

Einleitung in sein Werk

  • Authors
  • Samuel Strehle

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Samuel Strehle
    Pages 9-13
  3. Samuel Strehle
    Pages 15-28
  4. Samuel Strehle
    Pages 29-51
  5. Samuel Strehle
    Pages 53-72
  6. Samuel Strehle
    Pages 73-94
  7. Samuel Strehle
    Pages 95-122
  8. Samuel Strehle
    Pages 123-150
  9. Samuel Strehle
    Pages 151-185
  10. Back Matter
    Pages 187-222

About this book

Introduction

Der französische Soziologe, Philosoph und Medientheoretiker Jean Baudrillard (1929-2007) ist hierzulande vor allem für seine einflussreichen Gegenwartsdiagnosen des Medienzeitalters bekannt. Begriffe wie Simulation, Simulakrum und Hyperrealität sind mit seinem Namen untrennbar verbunden. Sein Werk umfasst aber auch Themen wie die Ökonomie des Zeichens, die Ordnung des Konsums, das System der alltäglichen Dinge, die Implosion des Sozialen, das Ende der Geschichte, die Verdrängung des Todes oder die Terroranschläge vom 11. September. Präzise und verständlich führt dieses Buch in die Schriften Baudrillards ein und beleuchtet dabei auch bislang noch kaum erforschte Aspekte seines Werks. Es richtet sich sowohl an Studierende wie auch an Wissenschaftler, die nach einem weiterführenden Beitrag zur Baudrillard-Forschung suchen.

Keywords

Kultur Philosophie Postmoderne Sozialität Soziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93004-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16429-8
  • Online ISBN 978-3-531-93004-6
  • About this book