Adoleszenz – Bildung – Anerkennung

Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung

  • Authors
  • Anke Wischmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Anke Wischmann
    Pages 13-18
  3. Anke Wischmann
    Pages 83-115
  4. Anke Wischmann
    Pages 117-134
  5. Anke Wischmann
    Pages 135-259
  6. Anke Wischmann
    Pages 261-294
  7. Anke Wischmann
    Pages 295-298
  8. Back Matter
    Pages 299-311

About this book

Introduction

Sozial benachteiligte männliche Jugendliche werden zumeist aus einer Defizit orientierten Perspektive heraus betrachtet, insbesondere bezüglich ihrer Aussichten auf Bildungserfolg. In diesem Buch wird der Blick auf die Potentiale der Jugendlichen gerichtet, indem aus einer adoleszenz-, bildungs- und anerkennungstheoretischen Perspektive die je spezifische Situation mithilfe rekonstruktiver Forschungsmethoden in den Blick genommen wird. Es zeigt sich, dass die Art und Weise des Umgangs mit milieuspezifischen und familialen Anforderungen entscheidendes Moment für die Ermöglichung subjektiver Bildungsprozesse darstellt.

Keywords

Bildungsforschung Jugendforschung Milieu Narrationsanalyse Rekonstruktive Sozialforschung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92609-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17701-4
  • Online ISBN 978-3-531-92609-4
  • About this book