Advertisement

© 2010

Perspektiven professioneller Opferhilfe

Theorie und Praxis eines interdisziplinären Handlungsfelds

  • Editors
  • Jutta Hartmann
  • ado e.V
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Qualifizierte Unterstützung von Menschen, die Opfer von Straf- bzw. Gewalttaten wurden. Opferhilfe als professionalisiertes Handlungsfeld Sozialer Arbeit

  3. Forschungsergebnisse aus viktimologischer und psychotraumatologischer Perspektive

  4. Reformimpulse und Status quo des Opferschutzes aus rechtlicher Perspektive

  5. Allgemeine und zielgruppenspezifische Opferhilfe aus psychosozialer Perspektive

  6. Entwicklungsherausforderungen aus praxisreflektierender und praxisqualifizierender Perspektive

About this book

Introduction

Straf- und insbesondere Gewalttaten gehen mit erheblichen sozialen und gesundheitlichen Folgen für die betroffenen Menschen einher. Dem Sozialstaatsprinzip folgend setzt sich der Anspruch durch, Opferhilfe als gesamtgesellschaftliche Aufgabe umzusetzen und Betroffenen qualifizierte
Unterstützung anzubieten – unabhängig von einem möglichen Strafverfahren. Professionelle Opferhilfe leistet einen Beitrag zur Bewältigung der mit Opfererfahrungen einhergehenden Verletzungen und Schäden und zur Prävention sekundärer Viktimisierung. Das Buch vermittelt einen systematischen Zugang zu dem interdisziplinär geprägten Praxisfeld der Opferhilfe aus wissenschaftlicher, rechtlicher, psychosozialer, praxisreflektierender sowie qualifizierender Perspektive. Die AutorInnen legen wichtige Entwicklungen und Erkenntnisse sowie Verfahren und Herausforderungen der Opferhilfe dar und vermitteln einen Einblick in die Opferhilfe als ein professionalisiertes Handlungsfeld Sozialer Arbeit. Der Band wendet sich an Lehrende und Studierende der Sozialwissenschaften sowie an SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, JuristInnen und Akteure verwandter Disziplinen in der Praxis der Opferhilfe.

Keywords

Gewalt Opfer Opfererfahrung Opferschutz Prävention Psychotraumatologie Recht Sozialarbeit Sozialstaat Strafverfahren Viktimisierung Viktimologie

About the authors

Prof. Dr. Jutta Hartmann ist Erziehungswissenschaftlerin im Bereich Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin.
Der Arbeitskreis der Opferhilfen in Deutschland e.V. (ado) ist ein Dachverband professionell beratender Opferhilfeeinrichtungen in Deutschland.

Bibliographic information

  • Book Title Perspektiven professioneller Opferhilfe
  • Book Subtitle Theorie und Praxis eines interdisziplinären Handlungsfelds
  • Editors Jutta Hartmann
    Arbeitskreis der Opferhilfen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92431-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-17290-3
  • eBook ISBN 978-3-531-92431-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 329
  • Number of Illustrations 11 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Work
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"[...] das Buch [besticht] durch die Vielfalt fundierter Beiträge ausgewiesener ExpertInnen. Nicht zuletzt belegt es eindrücklich, dass weitere finanzielle Ressourcen bereitgestellt werden müssen, um künftig ein professionelles Angebot für Betroffene von Gewalttaten in der Bundesrepublik flächendeckend zu realisieren. Der Band ist insbesondere SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, JuristInnen und weiteren im Feld der Opferhilfe Tätigen sowie Lehrenden und Studierenden der Sozialwissenschaften sehr zu empfehlen." Sozial Extra, 1/2-2011