Vergleichende Regierungslehre

Eine Einführung

  • Hans-Joachim Lauth

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Grundlagen und Methoden

  3. Polity – Strukturen und Institutionen

  4. Politics – Akteure und Prozesse

    1. Front Matter
      Pages 213-213
    2. Jürgen R. Winkler
      Pages 215-236
    3. Dieter Nohlen
      Pages 237-263
    4. Klaus von Beyme
      Pages 264-282
    5. Bettina Westle
      Pages 306-325
  5. Policy – Politikergebnisse und Handlungsbedingungen

    1. Front Matter
      Pages 327-327
    2. Nico A. Siegel, Sven Jochem
      Pages 329-348
    3. Wolfgang Muno
      Pages 349-372

About this book

Introduction

Vergleichende Politikwissenschaft bildet einen Kernbestand der Politikwissenschaft. Der Band "Vergleichende Regierungslehre" gibt einen umfassenden Überblick über die methodischen und theoretischen Grundlagen der Subdisziplin und erläutert die zentralen Begriffe und Konzepte. In 16 Beiträgen werden hierbei nicht nur die klassischen Ansätze behandelt, sondern gleichfalls neuere innovative Konzeptionen vorgestellt, die den aktuellen Forschungsstand repräsentieren. Darüber hinaus informiert der Band über gegenwärtige Diskussionen, Probleme und Kontroversen und skizziert Perspektiven der politikwissenschaftlichen Komparatistik. Die "Vergleichende Regierungslehre" dient sowohl zur Einführung in die Thematik als auch zu deren Vertiefung.

Keywords

Demokratie Komparatistik Parlament Regierung Vergleich Vergleichende Politikwissenschaft Vergleichende Regierungslehre

Editors and affiliations

  • Hans-Joachim Lauth
    • 1
  1. 1.Institut für Politikwissenschaft und SozialforschungUniversität WürzburgWürzburg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92357-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17309-2
  • Online ISBN 978-3-531-92357-4
  • About this book