Advertisement

Kulturelle Grundlagen der Medialisierung in Südkorea

Eine qualitative Studie am Beispiel der Fernsehnutzung

  • Authors
  • Klemens Schwitzer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Klemens Schwitzer
    Pages 13-16
  3. Klemens Schwitzer
    Pages 17-47
  4. Klemens Schwitzer
    Pages 49-128
  5. Klemens Schwitzer
    Pages 167-272
  6. Klemens Schwitzer
    Pages 273-285
  7. Back Matter
    Pages 287-345

About this book

Introduction

Die Auseinandersetzung mit der Republik Korea, gemeinhin Südkorea bezeichnet, findet gewöhnlich im ökonomischen (Stichwort "Tigerstaat"), oder politikwissenschaftlichen Kontext (Nord-Süd-Konflikt) statt. Die medialen Eigenheiten und Hintergründe dagegen werden kaum thematisiert und verbleiben deshalb weitgehend unerforscht. Um dem zu begegnen, stellt Klemens Schwitzer hier im Zuge explorativer qualitativer Sozialforschung die Bedeutung elektronischer Massenmedien, speziell des Fernsehens, im urbanen Alltag der südkoreanischen Bevölkerung dar. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Nutzungsformen und Rezeptionsweisen des Fernsehens im Rahmen kultureller Muster und Wertvorstellungen.

Keywords

Fernsehkonsum Fernsehnutzung Internetnutzung Interview Medien Modernisierung Tigerstaat Transformation audiovisuell

Bibliographic information