Schlüsselwerke der Identitätsforschung

  • Editors
  • Benjamin Jörissen
  • Jörg Zirfas

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Jörg Zirfas
    Pages 9-17
  3. Michael B. Buchholz
    Pages 69-86
  4. Alfred Schäfer, Christiane Thompson
    Pages 141-159
  5. Philipp Eigenmann, Markus Rieger-Ladich
    Pages 223-239
  6. Leopold Klepacki
    Pages 259-274
  7. Stephan Münte-Goussar
    Pages 275-295
  8. Dorle Klika
    Pages 297-313
  9. Michael Göhlich
    Pages 315-330
  10. Back Matter
    Pages 331-332

About this book

Introduction

Identität ist in der Moderne kein Geschenk, sondern eine Aufgabe. Die andauernde Debatte im Alltag und in den Wissenschaften zeigt, dass diese Aufgabe noch immer nicht leicht zu bewältigen ist, denn Identität muss immer noch aufgebaut, bewahrt und verteidigt werden. Der Band umfasst die wichtigsten Beiträge der Debatte um Identität im 20. Jahrhundert von Sigmund Freud bis zu Homi K. Bhabha. Die hier dargestellten Theoretiker der Identitätsforschung stellen für die Arbeit am Selbst die notwendigen analytischen und programmatischen Hilfsmittel zur Verfügung. Diese 'Schlüsselwerke' sind ein Buch für alle Sozial- und KulturwissenschaftlerInnen, die sich theoretisch und praktisch mit Identitätsfragen und Identitätskonzepten aus pädagogischer, soziologischer, psychologischer und philosophischer Perspektive auseinander setzen wollen.

Keywords

Erziehungswissenschaft Identität Identitätstheorie Sigmund Freud Sozialwissenschaften Theodor W. Adorno

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92196-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15806-8
  • Online ISBN 978-3-531-92196-9
  • About this book