Advertisement

Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft

Vom Arbeitsförderungsgesetz zum Sozialgesetzbuch II und III

  • Editors
  • Silke Bothfeld
  • Werner Sesselmeier
  • Claudia Bogedan

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft – Vom Arbeitsförderungsgesetz zum Sozialgesetzbuch II und III. Eine Einleitung

  3. Grundzüge der Arbeitsmarktpolitik in Deutschland im Wandel

  4. Das Instrumentarium der Arbeitsmarktpolitik zwischen Universalismus und Zielgruppenorientierung

  5. Akteure der Arbeitsmarktpolitik zwischen Aufgabenerfüllung und Steuerungswandel

  6. Ausblick: Arbeitsmarktpolitik – ein emanzipatorisches Projekt in der sozialen Marktwirtschaft

    1. Front Matter
      Pages 267-267
    2. Silke Bothfeld, Werner Sesselmeier, Claudia Bogedan
      Pages 269-281
  7. Back Matter
    Pages 283-319

About this book

Introduction

Mit der Einführung des AFG 1969 wurde die aktive Arbeitsmarktpolitik in Deutschland nicht nur als Instrument des Marktausgleichs kodifiziert, sondern diese als ein ‚emanzipatorisches Projekt’ in den sozialpolitischen Kontext der Bundesrepublik eingeführt. Seitdem hat sie - in mehreren Etappen - einen tief greifenden Gestaltwandel erfahren, bis hin zur jüngsten Revision ihres Instrumentariums und ihrer Leistungsseite. In 24 Kapiteln bietet dieser Band eine Analyse der Grundprinzipien der deutschen Arbeitsmarktpolitik, analysiert die einzelnen Teilbereiche unter dem Aspekt einer veränderten Grundlogik, hinterfragt die veränderten Steuerungslogiken und die Rolle der beteiligten Akteure und thematisiert Herausforderungen, auf die die Arbeitsmarktpolitik zukünftig reagieren muss.

Keywords

ABM AFG Aktive Arbeitsmarktpolitik Arbeitsförderung Arbeitsförderungsgesetz Arbeitsmarkt Arbeitsmarktpolitik Deutschland Führung Soziale Marktwirtschaft Sozialpolitik

Bibliographic information