Advertisement

© 2009

Burnoutprävention im Berufsfeld Soziale Arbeit

Perspektiven zur Selbstfürsorge von Fachkräften

  • Authors
Book
  • 57k Downloads

Table of contents

About this book

Introduction

Die Autorin geht auf der Grundlage Antonovsky’s Salutogenese der Frage nach, wie es Fachkräften im Berufsfeld Sozialer Arbeit auch nach langjähriger Tätigkeit gelingt, in diesem verantwortungs- und anspruchsvollen Beruf auf Dauer nicht „auszubrennen“. Sie befragte hierzu 30 Fachkräfte aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern zu ihren Stärken und Fähigkeiten, im Berufsalltag den täglichen Herausforderungen zu begegnen und dabei fit und gesund zu bleiben. Die Ergebnisse werden in acht Säulen zur Burnoutprävention zusammengefasst.

Keywords

Burnoutprävention Gesunderhaltung Salutogenese Sozialarbeiter Soziale Arbeit Stressbewältigung Tätigkeitsfelder

About the authors

Dr. Irmhild Poulsen ist Leiterin des BIP - Burnout-Institut Phoenix, Stressbewältigung und Burnoutprävention mit dem Schwerpunkt Fachkräfte aus sozialen Tätigkeitsfeldern.

Bibliographic information

  • Book Title Burnoutprävention im Berufsfeld Soziale Arbeit
  • Book Subtitle Perspektiven zur Selbstfürsorge von Fachkräften
  • Authors Irmhild Poulsen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91805-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-16327-7
  • eBook ISBN 978-3-531-91805-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 140
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Work
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Das Thema Burnout ist nun wirklich kein neues, es ist einer der Dauerbrenner im wahrsten Sinne des Wortes, aber dieses Buch ist aufgrund seiner perspektive, nämlich nicht zum wiederholten Male zu fragen, was macht krank, sondern nachzusehen, was hält gesund, eine sehr erfrischende und empfehlenswerte Neuerscheinung für alle, die gesund bleiben wollen oder andern dabei helfen möchten." Pflegewissenschaft, 6-2009

"Für die untersuchte Mikro- und Mesoebene langjähriger MitarbeiterInnen arbeitet der Band in kluger und interessanter Weise eine Fülle von Anregungen heraus. Durch die anschauliche Schilderung mit vielen Beispielen kann die Leserin ihren eigenen Berufsalltag auf Gefährdungs- und Unterstützungspotentiale hin überdenken. Auch für SupervisorInnen und Führungskräfte finden sich wertvolle Hinweise. Der Band ist klar strukturiert und sehr gut verständlich und kann auch Studierenden der Sozialen Arbeit als eine gute Vorbereitung auf ihr Berufsleben dienen." www.socialnet.de, 22.04.2009