Advertisement

© 2009

Normativität und Public Health

Vergessene Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit

  • Editors
  • Uwe H. Bittlingmayer
  • Diana Sahrai
  • Peter-Ernst Schnabel
Book
  • 26k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Normativität und Public Health Einleitende Bemerkungen in problempräzisierender und sensibilisierender Absicht

  3. Der Ausgangspunkt

    1. Front Matter
      Pages 45-45
  4. Normativität und Public Health – theoretische Zugänge aus interdisziplinärer Sicht

  5. Normativität in den Konzepten von Public Health – zur Settingperspektive und zum Sozialkapital

  6. Normativität in der Praxis von Public Health – Interventionen und Evaluationen

    1. Front Matter
      Pages 323-323
    2. Ulrike Sirch
      Pages 363-387
    3. Kordula Marzinzik, Sabine Kluwe
      Pages 389-405

About this book

Introduction

Gesundheit, der Forschungsgegenstand der Gesundheitswissenschaften/Public Health ist von Beginn an normativ verankert. Gesundheit ist ein Grundgut, das mit
gerechtigkeitstheoretischen Konzepten direkt verwoben ist. Dennoch stoßen wissenschaftliche Befunde über die Ungleichverteilung von Gesundheitsrisiken heute immer noch auf Skepsis und politische Gegenwehr. Indem sie Gesundheitsförderungsprogramme initiieren, laufen die Gesundheitswissenschaften außerdem Gefahr, zur problematischen Standardisierung von Körperkonzepten oder Lebensstilen beizutragen und so beim neoliberalen Umbau der Gesellschaft mitzuhelfen. Dem können sie nur entgehen, wenn sie sich – wie ursprünglich einmal angedacht – als ideologie- und systemkritisch verstehen und sich auf eine nicht nur individual-interventionistische, sondern auch gesellschaftsverändernde Praxis verständigen. In den Beiträgen des Buches wird das normative Spannungsfeld zwischen Gleichheit und Standardisierung theoretisch und praxisbezogen ausgelotet und nach Wegen gesucht, um sich gegen Instrumentalisierungen jedweder Art zur Wehr zu setzen.

Keywords

Gesundheit Gesundheitschancen Gesundheitsförderung Gesundheitswissenschaft Gesundheitswissenschaften Lebensstil Präventionspolitik Soziale Exklusion Standardisierung Öffentliche Gesundheit

About the authors

Dr. Uwe H. Bittlingmayer ist Professor am Institut für Sozialwissenschaften der PH Freiburg:
Diana Sahrai, M.A. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld.
Professor Dr. Peter-Ernst Schnabel wra langjähriger Mitarbeiter der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld, Arbeitsgruppe "Prävention und Gesundheitsförderung".


















Bibliographic information

  • Book Title Normativität und Public Health
  • Book Subtitle Vergessene Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit
  • Editors Uwe H. Bittlingmayer
    Diana Sahrai
    Peter-Ernst Dr. Schnabel
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91762-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15620-0
  • eBook ISBN 978-3-531-91762-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 464
  • Number of Illustrations 24 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology, general
    Social Structure, Social Inequality
  • Buy this book on publisher's site