Autoritarismus in Mittelund Osteuropa

  • Editors
  • Jerzy Maćków

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Autoritarismus und dieses Buch

  3. Übergangsautoritarismen in Mittel- und Osteuropa

  4. Institutionalisierte Autoritarismen

  5. Wandel der posttotalitären Autoritarismen

About this book

Introduction

Der Autoritarismus wird als politisches System des eingeschränkten Pluralismus verstanden. Herausragende Länderkenner beschäftigen sich in diesem Buch mit der Entstehung und den Eigenschaften jener Autoritarismen, die aus dem Kommunismus hervorgegangen sind. Es wird zudem auf die Demokratisierung dieser Systeme eingegangen. Ausgerechnet die postkommunistischen Autoritarismen werden manchmal als "unvollkomene Demokratien" verklärt. Die auf dem Umschlag abgebildeten Fotos einer Straße in einem Moskauer Außenbezirk belegen, dass ausschließlich die sorgfältige Betrachtung der Wirklichkeit vor solchen Fehleinschätzungen schützt.

Keywords

Autoritarismus Demokratie Demokratisierung Kommunismus Mitteleuropa Pluralismus posttotalitär

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91615-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16845-6
  • Online ISBN 978-3-531-91615-6
  • About this book