Erneuerbare Energien als Herausforderung für die Geographiedidaktik

Perspektiven der Integration in Theorie und Praxis

  • Authors
  • Thomas Brühne

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-23
  2. Thomas Brühne
    Pages 25-38
  3. Thomas Brühne
    Pages 353-360
  4. Back Matter
    Pages 361-406

About this book

Introduction

Aus dem systemisch orientierten Theorieverständnis Erneuerbarer Energien resultieren in der Geographie und ihrer Didaktik zahlreiche Forschungsdesiderate, welche im Zuge des Klimaschutzes systematisch zu minimieren sind. Thomas Brühne entwickelt ein theoretisches Modell für eine stärkere Einbindung des Themas in die Geographie und formuliert Ansatzpunkte für die fachwissenschaftliche Auseinandersetzung. Didaktische Zugangsmöglichkeiten bietet seine Konstruktion eines Spiralcurriculums basierend auf neun Themenbausteinen. Seine Darstellung eines gemeinsamen Ablaufmodells für integrative Forschungsvorhaben leitet über in die empirische Untersuchung, bei der 450 Schulen in NRW befragt wurden. Die Ergebnisse geben Einblicke in die Notwendigkeit sowie das Potential von Erneuerbaren Energien als Unterrichtsgegenstand. Die Studie zeigt zudem Möglichkeiten, wie sich die programmatische Ebene (theoretische Themenkonzeption) mit der pragmatischen Ebene (Untersuchung auf Praxistauglichkeit) vereinen lässt.

Keywords

Energiepolitik, nachhaltige Integration Klimaschutz Ressourcen Strom Wasser Wind

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91579-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16632-2
  • Online ISBN 978-3-531-91579-1
  • About this book