Gymnasiale Bildung zwischen Kompetenzorientierung und Kulturarbeit

  • Editors
  • Dorit Bosse

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Dorit Bosse
      Pages 7-12
  3. Perspektiven gymnasialer Bildung

  4. Kompetenzorientierung schulischen Lernens

  5. Kulturarbeit als wesentlicher Bestandteil gymnasialer Bildung

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. Eckart Liebau
      Pages 221-231

About this book

Introduction

Die Diskussion über Inhalte und Ziele schulischen Lernens ist seit den Internationalen Leistungsvergleichsstudien in Bewegung geraten. Auch für das Gymnasium steht durch die derzeitige Kompetenzorientierung auf dem Prüfstand, was gelernt und mit dem Abitur erreicht werden soll. Der Band zeigt auf, welches pädagogische Selbstverständnis dem Gymnasium seit seinem Bestehen zugrunde liegt und wie gymnasiale Bildung vor dem Hintergrund des angelsächsischen Literacy-Konzepts neu akzentuiert werden kann, ohne den für die individuelle Entwicklung Heranwachsender essentiellen Bereich der Kulturarbeit zu vernachlässigen.

Keywords

Bildung Gymnasium Heterogenität Kultur Lernen Literacy-Konzept schulisches Lernen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91485-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16441-0
  • Online ISBN 978-3-531-91485-5
  • About this book