50plus in Deutschland und Europa

Ergebnisse des Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe

  • Editors
  • Axel Börsch-Supan
  • Karsten Hank
  • Hendrik Jürges
  • Mathis Schröder

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Ökonomische Aspekte des Alter(n)s

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Axel Börsch-Supan, Christina B. Wilke
      Pages 11-55
    3. Ronald Wipplinger, Rudolf Winter-Ebmer
      Pages 57-67
  3. Soziale Aspekte des Alter(n)s

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Karsten Hank, Stephanie Stuck
      Pages 71-93
    3. Martina Brandt, Christian Deindl, Klaus Haberkern, Marc Szydlik
      Pages 95-114
  4. Gesundheitliche Aspekte des Alter(n)s

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Olaf von dem Knesebeck, Andreas Mielck
      Pages 135-147
    3. Karsten Hank, Hendrik Jürges, Gert G. Wagner, Jürgen Schupp
      Pages 175-192
  5. Back Matter
    Pages 193-194

About this book

Introduction

Der vorliegende Band stellt Ergebnisse der ersten Befragungswelle des Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) vor, in deren Rahmen mehr als 30.000 Personen im Alter 50plus aus 11 Ländern befragt wurden. In acht Kapiteln werden verschiedene ökonomische, soziale und gesundheitliche Aspekte des Alterns in Deutschland und Europa beleuchtet. Darin spiegelt sich die disziplinäre und thematische Vielfalt sowie das Forschungspotential des SHARE wider, das durch die Möglichkeit von Längsschnittauswertungen zukünftig noch potenziert wird.

Keywords

Ageing Alter(n)sforschung Alterungsprozess Bevölkerungsalterung Datenerhebung Generationenbeziehungen Längsschnittdaten Nation Produktives Altern Renteneintritt Stichprobe Struktur demografischer Wandel

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91455-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16561-5
  • Online ISBN 978-3-531-91455-8
  • About this book