Klein aber fein!

Quantitative empirische Sozialforschung mit kleinen Fallzahlen

  • Editors
  • Peter Kriwy
  • Christiane Gross

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Christiane Gross, Peter Kriwy
    Pages 9-21
  3. Antje Buche, Johann Carstensen
    Pages 65-92
  4. Jochen Groß, Christina Börensen
    Pages 149-178
  5. Katrin Auspurg, Martin Abraham, Thomas Hinz
    Pages 179-210
  6. Werner Georg, Carsten Sauer, Thomas Wöhler
    Pages 349-372
  7. Heiko Rauhut, Ivar Krumpal, Mandy Beuer
    Pages 373-396
  8. Back Matter
    Pages 411-414

About this book

Introduction

Der Sammelband thematisiert die Arbeit mit kleinen Fallzahlen in der quantitativen empirischen Sozialforschung. Die Beitragsautoren stellen zunächst anwendungsorientiert methodische Grundlagen der Datenerhebung und -analyse kleiner Fallzahlen, z.B. Datenerhebung bei Spezialpopulationen und Regressionsdiagnostik vor. Neben der klassischen Methodik werden alternative Forschungsdesigns und Analysestrategien präsentiert, wie etwa die sozialwissenschaftliche Computersimulation, Ansätze des Bayesianischen Paradigmas, QCA sowie der Faktorielle Survey als Paarbefragung. Im zweiten Schwerpunkt widmen sich die Beiträge den praktischen Anwendungen, d.h. der konkreten Umsetzung von Studien mit kleinen Fallzahlen. Die thematische Bandbreite reicht von Hubexperimenten zur Aggressionsforschung bis hin zur politischen Kultur in US-Kreisgerichten.

Keywords

Bayesianische Modelle Computersimulation Datenerhebung Empirische Sozialforschung Emprische Sozialforschung Experimente Sozialforschung Vignetten faktorieller Survey

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91380-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16526-4
  • Online ISBN 978-3-531-91380-3
  • About this book