Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa

Kontinuität und postsozialistische Transformation in den EU-Mitgliedsstaaten

  • Editors
  • Christina Klenner
  • Simone Leiber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 9-9
  3. Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa: Forschungsstand und Typologien

  4. Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa in vergleichender Perspektive

  5. Wohlfahrtsstaatsrefomen und ihre geschlechterspezifischen Folgen

  6. Back Matter
    Pages 393-394

About this book

Introduction

Mehr als 15 Jahre nach dem Ende des Staatssozialismus in den mittel- und osteuropäischen Ländern untersuchen die AutorInnen die Entwicklung der Wohlfahrtsstaaten in den zehn EU-Mitgliedsstaaten dieser Region. Im Zentrum stehen folgende Fragen: Inwiefern sind die Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterregime in MOE vergleichbar mit den Typen, die wir aus West- und Südeuropa kennen? Wurde nach dem Systemwechsel unter gänzlich neuen Voraussetzungen an bestehende Traditionen angeknüpft? Wie haben sich der EU-Beitritt und der wohlfahrtsstaatliche Wandel im Transformationsprozess auf die Geschlechterverhältnisse ausgewirkt? Die bislang nicht hinreichend systematisch erforschten Auswirkungen der Reformen einzelner Felder der Sozialpolitik auf die Ungleichheit der Geschlechter bilden einen weiteren Schwerpunkt der Untersuchungen.

Keywords

EU-Arbeitsmarkt Geschlecht Geschlechterregime Gleichstellung Sozialpolitik Staatssozialismus Wandel Wohlfahrtsstaat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91327-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16135-8
  • Online ISBN 978-3-531-91327-8
  • About this book