Stadt(t)räume — Alltagsräume?

Jugendkulturen zwischen geplanter und gelebter Urbanität

  • Editors
  • Gabriela Muri
  • Sabine Friedrich

Table of contents

About this book

Introduction

Das Buch untersucht die Aneignung von öffentlichen Räumen durch Kinder und Jugendliche am Beispiel eines Neu- und Umbaugebietes in Zürich. Dabei werden Krisen und Chancen des öffentlichen Raumes vor dem Hintergrund einer interdisziplinären städtebaulich-architektonisch und kulturwissenschaftlich ausgerichteten Herangehensweise thematisiert: An welchen Schnittstellen ergeben sich in öffentlichen Stadträumen Konflikte oder Entfaltungsmöglichkeiten für Verständigungsprozesse zwischen den Generationen? Mit welchen Maßnahmen können diese beeinflusst bzw. gefördert werden? Alltagspraxen von Kindern und Jugendlichen in öffentlichen Räumen werden somit als Beitrag an eine intergenerational wirksame Öffentlichkeit im Sinne eines gesellschaftlichen Kapitals hervorgehoben.

Keywords

Freiraumnutzung Jugendkultur Jugendsoziologie Kulturwissenschaft Raum Stadtforschung Stadtplanung Öffentlicher Raum

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91324-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15981-2
  • Online ISBN 978-3-531-91324-7
  • About this book