Advertisement

Das Mobiltelefon im Spiegel fiktionaler Fernsehserien

Symbolische Modelle der Handyaneignung

  • Authors
  • Veronika Karnowski

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-18
  2. Pages 19-22
  3. Pages 65-80
  4. Pages 81-83
  5. Pages 85-100
  6. Pages 167-175
  7. Back Matter
    Pages 177-217

About this book

Introduction

Das ehemals als mobiles Telefon eingeführte Handy ist heute ein umfassendes Innovationscluster, das neben Diensten der Individualkommunikation auch massenmediale Anwendungen beinhaltet. Um den Erfolg dieses Innovationsclusters erklären und prognostizieren zu können, gilt es über die bloße Kaufentscheidung hinaus dessen Aneignung im Alltag der Nutzer zu betrachten. In eben diesem Aneignungsprozess beleuchtet Veronika Karnowski die Rolle der Massenmedien. Mittels einer Analyse fiktionaler Fernsehserien werden Modelle der Handyaneignung identifiziert und untersucht. Die Befunde zeigen, dass sich die Handynutzung – leicht zeitverzögert zur realen Entwicklung – auch in der Welt der Familienserien und wöchentlichen Soaps etabliert hat. Dabei liefert die Untersuchung dessen, wie das Mobiltelefon in fiktionalen Inhalten dargestellt wird, sowohl Einblicke in das Wirkpotenzial solcher Darstellungen auf das Verhalten der Rezipienten als auch Erkenntnisse zur weiteren Ausdifferenzierung der Aneignungsforschung im Sinne des MPA-Modells.

Keywords

Aneignungsforschung Handy Inhaltsanalyse Innovationscluster Kommunikation Massenmedien Telefon medial sozial-kognitive Lerntheorie

Bibliographic information