Handbuch Medienpädagogik

  • Editors
  • Uwe Sander
  • Friederike von Gross
  • Kai-Uwe Hugger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Geschichte und Strömungen der Medienpädagogik

    1. Heinz Moser
      Pages 15-21
    2. Bernd Podehl
      Pages 22-31
    3. Bernward Hoffmann
      Pages 42-50
    4. Sonja Ganguin, Uwe Sander
      Pages 61-65
    5. Christian Swertz
      Pages 66-74
    6. Bernd Schorb
      Pages 75-86
  3. Theoretische Bezüge der Medienpädagogik

    1. Erziehungswissenschaftliche Theorien

      1. Stefan Aufenanger
        Pages 87-92
      2. Kai-Uwe Hugger
        Pages 93-99
      3. Winfried Marotzki, Benjamin Jörissen
        Pages 100-109
      4. Gerhard Tulodziecki
        Pages 110-115
      5. Michael Kerres
        Pages 116-122
      6. Gerhard Tulodziecki
        Pages 123-128
      7. Horst Niesyto
        Pages 129-135
      8. Sonja Ganguin
        Pages 136-141
    2. Sozialwissenschaftliche und psychologische Theorien

About this book

Introduction

Das Handbuch Medienpädagogik liefert Studierenden, pädagogischen Praktikern und Wissenschaftlern einen fundierten und systematisch aufgebauten Überblick über Theorie, Forschung, Geschichte, gegenwärtige Diskussionspunkte und Handlungsfelder der noch verhältnismäßig jungen erziehungswissenschaftlichen Teildisziplin Medienpädagogik. In der aktuellen und vollständig überarbeiteten Ausgabe werden medientechnologische Entwicklungen genauso berücksichtigt wie zukunftsweisende Trends.

Keywords

Cultural Studies Eskapismus-Konzept Gender Handlungsorientierung Kultivierungshypothese Lasswell-Formel Medienbildung Medienerziehung Medienforschung Medienkompetenz Medienpädagogik Neue Medien Onlineforschung Rezeptionsforschung Systemtheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91158-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15016-1
  • Online ISBN 978-3-531-91158-8
  • About this book