Tausch in Verhandlungen

Ein dynamisches Modell von Tauschprozessen

  • Authors
  • Frank Arndt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-17
  2. Pages 19-40
  3. Pages 41-140
  4. Pages 161-183
  5. Pages 185-264
  6. Back Matter
    Pages 265-288

About this book

Introduction

Kollektive Entscheidungen unter Einstimmigkeit sind neben Mehrheitsentscheidungen in Politik und Wirtschaft weit verbreitet. Einer Reform der Europäischen Verträge müssen alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union zustimmen. Bestimmend für die Einigung (oder deren Scheitern) sind nicht nur die Präferenzen der Verhandler, sondern auch der Verhandlungsverlauf, der durch die Interaktion der Teilnehmer geprägt wird. Um diese Verhandlungsprozesse zu analysieren leitet Frank Arndt ein formales theoretisches Modell ab und überprüft es empirisch am Beispiel der Amsterdamer Regierungskonferenz 1996. Besondere Berücksichtigung findet hierbei politischer Tausch, der als zentrale Verhandlungsstrategie wahrgenommen und dessen Rolle bei der Kompromissfindung analysiert wird.

Keywords

Arbeit Computersimulation Führung Handlungstheorie Institution Nation Rational Choice Sozialwissenschaft Soziologie Tausch Tauschtheorie internationale Beziehungen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91145-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16150-1
  • Online ISBN 978-3-531-91145-8
  • About this book