Qualität in der Krisen- und Kriegsberichterstattung

Ein Modell für einen konfliktsensitiven Journalismus

  • Authors
  • Nadine Bilke

About this book

Introduction

Kriege sind zu globalen Medienereignissen geworden. Für den Journalismus hat das gravierende Konsequenzen: Wie kann er objektiv sein, wenn Information im Krieg immer auch ein militärischer Faktor ist? An welchen Kriterien misst sich journalistische Qualität in Krisenzeiten? Die Autorin beantwortet diese Fragen, indem sie Modelle für einen Friedensjournalismus und Qualitätskonzepte der Journalismustheorie kombiniert. So entwirft sie einen konfliktsensitiven Journalismus, der Objektivität und Qualität durch Multiperspektivität und Selbstreflexion anstrebt. Die Arbeit zeigt die Konsequenzen eines solchen Journalismusverständnisses für Ausbildung, Wissenschaft und Praxis.

Keywords

Berichterstattung Friedensjournalismus Journalismus Journalismustheorie Journalistische Qualität Kriegsberichterstattung Medienwirkungen Multiperspektivität Selbstreflexion

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91137-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16107-5
  • Online ISBN 978-3-531-91137-3
  • About this book