Advertisement

Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung

  • Editors
  • Ernst-Ulrich Huster
  • Jürgen Boeckh
  • Hildegard Mogge-Grotjahn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh, Hildegard Mogge-Grotjahn
      Pages 13-35
  3. Theorien der Armut

  4. Geschichte der Armut und sozialen Ausgrenzung

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. Gerhard K. SchäferSchäfer
      Pages 221-242
  5. Armut und soziale Ausgrenzung:Gesellschaftliche Prozesse und Lebenslagen

  6. Bewältigungsstrategien bei Armut und sozialer Ausgrenzung

    1. Front Matter
      Pages 417-417
    2. Renate von Schnakenburg
      Pages 455-469
    3. Ursula Henke, Hildegard Mogge-Grotjahn, Ernst-Ulrich Huster
      Pages 470-482
    4. Gerhard Bäcker, Jennifer Neubauer
      Pages 501-522
    5. Benjamin Benz
      Pages 523-540
    6. Ralf Vandamme
      Pages 558-576
    7. Richard Stang
      Pages 577-588
    8. Walter Eberlei
      Pages 589-604
  7. Back Matter
    Pages 605-623

About this book

Introduction

Armut und soziale Ausgrenzung nehmen in unserer Gesellschaft zu. Dies betrifft nicht nur die materielle Verteilung, sondern bezieht darüber hinaus weitere Aspekte mit ein. Denn Armut und soziale Ausgrenzung schlagen sich in unterschiedlichen Dimensionen und Lebenslagen wie Arbeit, Einkommen, Bildung, Gesundheit und Wohnen – jeweils mitgeprägt durch die intervenierenden Variablen Gender und Ethnizität – nieder. Das Handbuch greift diese multifaktoriellen Zusammenhänge auf und fügt zentrale Erkenntnisse von Theorie und sozialer Praxis zusammen: Wirtschaftliche Zusammenhänge, sozialethische Bewertungsmaßstäbe, juristische Bearbeitungsformen, Bewältigung in und durch ästhetische bzw. medienpädagogische Praxis, geschichtliche Erfahrungen von und im Umgang mit Armut, soziale Beteiligungsstrukturen und individuelle Problemlösungskapazitäten. Der Band macht damit deutlich: Armut und soziale Ausgrenzung sind im sozialen Kontext entstanden und deshalb auch politisch und gesellschaftlich veränderbar. Theorien der Armut, systematisch-empirische Bestandsaufnahme und Veränderungswissen in praktischen Handlungsebenen und -feldern geben hier Orientierung und werden in diesem Handbuch aufeinander bezogen.

Keywords

Benachteiligung Exklusion Mittellosigkeit Reichtum Ungleichheit, soziale soziale Ausgrenzung

Bibliographic information