Wissenschaft in den Medien

Die Medialisierung natur-Wissenschaftlicher Themen

  • Authors
  • Mike S. Schäfer

About this book

Introduction

Wissenschaft ist ein zentrales Element moderner „Wissensgesellschaften“. Dies zeigt sich darin, dass Massenmedien über einige wissenschaftliche Themen intensiv berichten und darin, dass Soziologie und Kommunikationswissenschaft die Analyse der Wissenschaftsberichterstattung für sich entdeckt haben. Die dabei oftmals verwendeten theoretischen Modelle haben jedoch einige Schwächen.
Mike S. Schäfer stellt zwei dieser Modelle dar – das „Medialisierungs-Paradigma“ und das Modell der Wissenskulturen – und überprüft sie anhand einer Inhaltsanalyse der Berichterstattung einflussreicher deutscher Printmedien. Für die Stammzellforschung, die Humangenomforschung und die Neutrinoforschung rekonstruiert er differenzierte Berichterstattungsverläufe. Dabei zeigt sich, dass nur jene wissenschaftlichen Themen Gegenstand intensiver Medienberichterstattung werden, die spezifische Kopplungen an ihre gesellschaftliche Umwelt aufweisen.

Keywords

Berichterstattung Dynamik Massenmedien Medialisierung Medialisierungs-Paradigma Printmedien Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90727-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15592-0
  • Online ISBN 978-3-531-90727-7
  • About this book