Advertisement

Governance — Regieren in komplexen Regelsystemen

Eine Einführung

  • Editors
  • Arthur Benz

Part of the Governance book series (GOV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Hubert Heinelt
    Pages 29-44
  3. Dietrich Fürst
    Pages 45-64
  4. Renate Mayntz
    Pages 65-76
  5. Markus Jachtenfuchs, Beate Kohler-Koch
    Pages 77-101
  6. Maria Behrens
    Pages 103-124
  7. Susanne Lütz
    Pages 147-172
  8. Werner Jann, Kai Wegrich
    Pages 193-214
  9. Yannis Papadopoulos
    Pages 215-237
  10. Back Matter
    Pages 239-239

About this book

Introduction

Governance: Ein Modebegriff oder ein sinnvolles wissenschaftliches Konzept? Das Buch erläutert das Konzept in unterschiedlichen Diskussionszusammenhängen und begründet seine Relevanz.
Der Begriff "Governance" umschreibt neue Formen gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Regulierung, Koordinierung und Steuerung in komplexen institutionellen Strukturen, in denen meistens staatliche und private Akteure zusammenwirken. Mit ihm werden Veränderungen in der Herrschaftspraxis des modernen Staates, neue Formen der internationalen Politik sowie der Wandel von Organisationsformen und Interorganisationsbeziehungen in der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden, in Unternehmen, in Märkten und in Regionen bezeichnet. Die Beiträge stellen den Governance-Begriff und die damit verbundenen Diskussionen und Fragestellungen für unterschiedliche Anwendungsfelder dar. Sie geben damit eine Einführung in ein wichtiges sozialwissenschaftliches Konzept und tragen dazu bei, dessen Konturen zu klären.

Keywords

Demokratie Europäische Union (EU) Governance Mehrebenensystem Organisation Regierungsform Sozialwissenschaft Staat Steuerung sozialwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90171-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3946-0
  • Online ISBN 978-3-531-90171-8
  • Buy this book on publisher's site