Globalisierung Süd

  • Editors
  • Axel T. Paul
  • Alejandro Pelfini
  • Boike Rehbein

Part of the LEVIATHAN Zeitschrift für Sozialwissenschaft book series (LSOND)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung

    1. Axel T. Paul, Alejandro Pelfini, Boike Rehbein
      Pages 9-18
  3. Konturen und Varianten südlicher Staatlichkeit

  4. Global policies, sub- und parastaatlich

  5. Neue soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft

  6. Sozialstrukturen im Umbruch

  7. Kulturelle Globalisierung

    1. Front Matter
      Pages 331-331

About this book

Introduction

Die soziale Welt hat sich seit 1989 grundlegend verändert. Man hatte ein „Ende der Geschichte“ und die weltweite Ausbreitung westlicher Institutionen erwartet. Statt-dessen ist die multizentrische Welt der Vergangenheit zurückgekehrt, in der auch Gesellschaften des globalen Südens eine Rolle spielen. Anhand konkreter Regional- und Länderbeispiele aus Afrika, Asien und Lateinamerika fragt der Band nach der Brauchbarkeit unseres theoretischen Vokabulars, nach angemessenen Kategorien zur Beschreibung langfristiger und grundlegender sozialer Wandlungsprozesse und damit auch nach der möglicherweise zeitlich und räum-lich beschränkten Reichweite dominanter Globalisierungsdiskurse.

Keywords

Afrika Asien Dritte Welt Global policy Globalisierung Lateinamerika Modernisierung Postkolonialismus Transnationalität Zivilgesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19916-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17450-1
  • Online ISBN 978-3-531-19916-0
  • About this book