Synchronisation nonverbalen Verhaltens

Weiterentwicklung und Anwendung zeitreihenanalytischer Identifikationsverfahren

  • Uwe Altmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Uwe Altmann
    Pages 1-3
  3. Stand der Forschung

    1. Front Matter
      Pages 5-5
  4. Methoden

  5. Anwendung der Methoden

    1. Front Matter
      Pages 85-85
    2. Uwe Altmann
      Pages 103-126
  6. Schlussteil

    1. Front Matter
      Pages 127-127
    2. Uwe Altmann
      Pages 129-137
    3. Uwe Altmann
      Pages 139-156
  7. Back Matter
    Pages 15-15

About this book

Introduction

Motiviert durch den Zusammenhang zwischen der Qualität zwischenmenschlicher Interaktionen und der Häufigkeit von Synchronisationsphänomenen untersucht Uwe Altmann Situations- und Freundschaftseffekte auf die Häufigkeit von Bewegungssynchronisation in dyadischen Schülerinteraktionen. Er setzt Verfahren ein, mit denen die Körperbewegungen automatisch aus Videos erhoben und Zeitintervalle synchroner Bewegungen automatisch auf der Grundlage der resultierenden Zeitreihen identifiziert werden.

 

Der Inhalt

Inhaltlicher und methodologischer State of the Art der Synchronisationsforschung.- Automatische Erhebung von Bewegungen: Motion Energy Analysis.- Identifikation von Synchronisationsintervallen Windowed Cross-Lagged Regression.- Anwendung der Verfahren: Eine Videostudie zu Situations- und Freundschaftseffekten in nonverbalen Schülerinterventionen.

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Psychologie, Bildungsforschung und Kommunikationswissenschaft



Der Autor

Uwe Altmann ist am Lehrstuhl für Methodenlehre und Evaluationsforschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig.

Keywords

Freundschaftseffekt Interaktionen adoleszenter Schüler Situationseffekt Zeitreihenanalyse nonverbale Interaktion synchrone Bewegungen

Authors and affiliations

  • Uwe Altmann
    • 1
  1. 1.JenaGermany

Bibliographic information