Biographien in Bewegung

Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa

  • Andreas Oskar Kempf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Einleitung

    1. Andreas Oskar Kempf
      Pages 15-26
  3. Migrations- und biographietheoretische Grundlagen

  4. Methodologie und Methoden

    1. Front Matter
      Pages 81-81
    2. Andreas Oskar Kempf
      Pages 95-132
  5. Das Migrationsfeld

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Andreas Oskar Kempf
      Pages 134-159
    3. Andreas Oskar Kempf
      Pages 160-198
  6. Die Fallanalysen

    1. Front Matter
      Pages 199-199
    2. Andreas Oskar Kempf
      Pages 200-341
  7. Zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse

  8. Back Matter
    Pages 371-437

About this book

Introduction

Andreas Oskar Kempf behandelt transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa mit dem Fokus auf Rumänien und Italien. Er rekonstruiert, in welche biographischen Zusammenhänge die transnationalen Migrationsprozesse eingebettet sind, und arbeitet die handlungsorientierenden Wechselwirkungen zwischen Biographie und Migration in ihrer feldspezifischen Typik auf der Basis von ethnographischen Beobachtungen an den verschiedenen Lebensorten der MigrantInnen sowie extensiven biographischen Fallanalysen heraus. Diese Verknüpfung von Biographieforschung und Ethnographie, im Sinne einer „multi-sited ethnography“, gewährt einen präzisen Einblick in die Differenziertheit transnationaler Migrationsprozesse, wie sie sich auf der Ebene des alltäglichen Handelns sowie in biographischen, familialen und lokalen Zusammenhängen im Rahmen (national)staatlicher, ökonomischer und rechtlicher Bedingungen vollziehen.

Keywords

Biographische Methode Kettenmigration Ländlicher Raum Ost-Westwanderung

Authors and affiliations

  • Andreas Oskar Kempf
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Bibliographic information